Von Sommerfrauen mit tragischer Vergangenheit und einem berühmten Ersatzvater mit rosanem Hut

Am ersten Oktober fand die Buchpremiere von Chris Kraus‘ neuestem Werk  »Sommerfrauen, Winterfrauen« im Pfefferberg-Theater in Berlin statt.   Als Chris Kraus den Saal des Pfefferberg-Theaters in Berlin betrat, das mit seinen samtig-roten, eng aneinander gereihten Sitzen eher an ein Kino als an ein Theater erinnert, erkennt ihn sein Publikum sofort und empfängt ihn mit Applaus.… Weiterlesen Von Sommerfrauen mit tragischer Vergangenheit und einem berühmten Ersatzvater mit rosanem Hut

Von Mottenplagen und Saunagruppen-Schlägereien

Franziska Wilhelm las am 2.10.2018 um 20 Uhr im Kupfersaal in Leipzig aus ihrem neuen Buch »Die schönsten Abgründe des Alltags. Slam- und Survival-Texte« Als ich im Kupfersaal ankomme, sind die Reihen mit Zuschauern schon gut gefüllt und zwar mit Besuchern aller Altersklassen. Das hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet – bei Slam- und Survival-Texten!… Weiterlesen Von Mottenplagen und Saunagruppen-Schlägereien

Märchenhaftes Erzählen in märchenhaftem Ambiente

Märchenhaftes Erzählen in märchenhaftem Ambiente Bei der 1. Nacht der Leipziger Märchenerzähler*innen im Leipziger Budde-Haus wird eine alte Tradition aufgegriffen. Es war einmal ein Studierender der Universität Leipzig, der sich aufmachte in den Leipziger Norden. Genauer gesagt führte sein Weg ins Budde-Haus im Stadtteil Gohlis. Hier, so hieß es, würden an einem Abend Geschichten und… Weiterlesen Märchenhaftes Erzählen in märchenhaftem Ambiente

Ups, ein Pups

Seit Anfang September steht Yael Adlers neues Sachbuch »Darüber spricht man nicht« auf Platz 1 der Spiegel Beststellerliste. Die Berliner Dermatologin und Expertin für Geschlechtskrankheiten rückt darin jeglichen Tabuzonen des menschlichen Körpers zu Leibe und nimmt ihren Lesern mit humorvoller und unverblümter Art und Erzählweise die Angst, sich mit dem eigenen Körper auseinanderzusetzen. In ihrem… Weiterlesen Ups, ein Pups

Telefonate, die die Menschheit bewegen

Bei der Lesedüne von Julius Fischer, Sebastian Lehmann, Marc-Uwe Kling und Maik Martschinkowsky tragen sie und ein Gast jeweils eigene Texte im SO36 in Berlin vor.   Ich biege um die Ecke in die Oranienstraße im Berliner Stadtteil Kreuzberg. Das große Schild mit der Aufschrift SO36 kann ich bereits erkennen. Beim Näherkommen sehe ich Plakate,… Weiterlesen Telefonate, die die Menschheit bewegen

Sind wir nicht alle Egomanen?

Das Buch »#Egoland« erschien im April, Prinz Pi schrieb den dazugehörigen Titelsong und bald soll es sogar von Matthias Schweighöfer verfilmt werden. Der Autor Michael Nast war am Samstag zur Lesung in Leipzig zu Besuch.   »Here we are now, entertain us.« An die Zeile aus dem Nirvana-Song, welche Michael Nasts Buch #Egoland einleitet, denke… Weiterlesen Sind wir nicht alle Egomanen?

Wenn niederländische Kreuzworträtsel zu Literatur werden

Lesen für Bier – Robert Rescue lädt zu Bier und verschiedensten Texten im Periplaneta Literaturcafé in Berlin ein. Von Weitem sehe ich bereits ein paar Interessierte vor dem Periplaneta stehen und sitzen. Die Meisten halten ein Bier in der Hand – wie sollte es an diesem Abend auch anders sein – und unterhalten sich ausgelassen.… Weiterlesen Wenn niederländische Kreuzworträtsel zu Literatur werden

»Roland ist doof – weitergeben.«

Thomas Bille liest auf dem Sommerfest des Literaturhauses aus »Der kleine Nick« vor. Der MDR-Moderator bringt das Publikum mit kleinen und großen Missgeschicken aus dem Alltag des französischen Schuljungen – passenderweise am Freitag, den 13. – zum Lachen. Durch ein riesiges Eingangstor betrete ich den Hinterhof des Literaturhauses. Dieser führt mich weiter zu dem dazugehörigen… Weiterlesen »Roland ist doof – weitergeben.«