»Lesen, um Schreiben zu können«

Die Selfpublisherin Mona Kasten über ihre »Schattentraum«-Trilogie und darüber, wie es jetzt weitergeht.

Alles begann mit »Schattentraum – Hinter der Finsternis«. Nachdem sich die 23-jährige Studentin Mona Kasten als YouTuberin einen Namen gemacht hatte, etablierte sie sich auch in der literarischen Welt. Sie schuf die Reihe »Schattentraum«, in der ihre Protagonistin Emma mit der Finsternis in ihrem Inneren zu kämpfen hat. Als Selfpublisherin bei neobooks vervollständigte sie letzte Woche ihre Trilogie mit »Schattentraum – Vor dem Lichtglanz«, dem dritten und damit letzten Teil.

Am Messesamstag spricht sie im Interview mit Michaela Pelz über ihre Erfahrungen. Wie erwartet stehen bereits vor Veranstaltungsbeginn die Fans der Autorin am Forum Literatur »buch aktuell«. Alle freuen sich, ihr Idol live erleben zu dürfen, und wo man hinsieht, sind die Stühle von einem recht jungen Publikum besetzt.

Mit einem freundlichen Lächeln betritt Mona Kasten die Bühne und bedankt sich für das zahlreiche Erscheinen. Alle Fragen zur Vorgeschichte von Band 1, der Welt von Emma und »Gab«, sowie zu Monas Schreibarbeit beantwortet sie mit der ihr eigenen offenen Art. Über Gabriel, den männlichen Protagonisten, sagt sie zum Beispiel schmunzelnd: »Er ist ῾ne heiße Schnitte.« So schafft sie eine lockere Atmosphäre.

Mona Kasten mit ihrem letzten Band der »Schattentraum«-Reihe. © Maria-Louise Nitschke
Mona Kasten mit dem ersten Band der »Schattentraum«-Reihe. © Maria-Louise Nitschke

Neben den Auskünften zum Roman gibt Mona auch Tipps zum Schreiben und zum Zeitmanagement, was besonders die vielen jungen Autoren aus dem Publikum freut. »Wichtig sind, glaube ich, ein starker Wille und Disziplin. Man muss einfach dranbleiben.« Außerdem verrät sie, dass ihr ihre »Autorenfreundinnen« und das Lesen selbst enorm geholfen haben. »Mein Geist braucht Wörter. Ich lese, um schreiben zu können.«

Nachdem sie nun den letzten Teil der Trilogie veröffentlichte, wollen viele wissen: Wie geht es jetzt weiter? Auch das verrät die Autorin gerne: »Ich werde im Oktober 2016 meinen ersten ›New Adult‹-Roman bei Egmont LYX veröffentlichen.« Außerdem plant sie zwei weitere Bücher im nächsten Jahr, was alle Fans erfreuen dürfte. Und überhaupt kommen die Fans am Schluss auf ihre Kosten: Erst gibt es eine Fragerunde, in der das Mikrofon solange von Zuhörer zu Zuhörer wandert, bis Mona alle offenen Fragen beantwortet hat. Und für alle, die sich nicht getraut haben, lädt sie  anschließend zur Signierstunde, um ganz persönlich mit ihr zu reden.


Die Veranstaltung: Zwischen Phantastik und Romantik. Die neobooks-Autorin Mona Kasten spricht über ihre ganz besonderen (Liebes-)Romane, Forum Literatur »buch aktuell«, Halle 3, 19.3.2016, 10.30 Uhr

Das Buch: Mona Kasten: Schattentraum – Vor dem Lichtglanz. neobooks, München 2016, 404 Seiten, 10,99 Euro, E-Book 2,99 Euro


Nitschke_Profilbild_2016-02-08

 

 

Die Rezensentin: Maria-Louise Nitschke

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.