Gefragt: Sandra von Piglet and her Books

Nachdem Sandra als Gastrezensentin für uns unterwegs war, haben wir sie bei der Gelegenheit gleich mal zur Seite genommen, um ihr unsere berühmt-berüchtigten W-Fragen zu stellen.

Wo liest du am liebsten?

Eigentlich wäre die richtige Antwort darauf: »In meinem Lesesessel«, den ich mir extra gekauft habe und der, inklusive Hocker, in meinem Erker steht. Aber ich muss gestehen, tatsächlich lese ich meistens im Bett oder in der Badewanne. Dabei kann ich am besten entspannen und mich voll und ganz der Geschichte hingeben.

Wie oft kaufst du dir ein Buch? (Liest du die dann alle?)

Ich kaufe mir auf jeden Fall jeden Monat ein Buch, oder auch zwei! Zusätzlich erreichen mich auch ab und an Rezensionsexemplare, sodass ich in Summe vielleicht auf drei bis vier Neuzugänge im Monat komme. Leider schaffe ich es dank Studium und Arbeit eher selten auch alle direkt zu lesen, was mich ärgert, denn es sind alles Geschichten, die gelesen werden wollen. Aber ich arbeite daran und hoffe, dass irgendwann mein »Stapel ungelesener Bücher« kleiner als 20 Stück ist.

Was fasziniert dich so am Lesen/an Büchern?

Die Fantasie. Sowohl die des Autors, dass er eine ganze Geschichte, teilweise ja sogar eine ganze Welt einfach aus dem Kopf heraus erschafft, als auch die des Lesers, der diese Geschichte erneut entdeckt. Ich beneide jeden Autor darum, dass er das kann, denn ich bin leider nicht so kreativ. Mir macht es am meisten Spaß, diese Geschichten dann zu lesen und zu überlegen, wie alles zusammenhängt und was der Autor wohl beim Schreiben dachte.

Wer hat dein Lieblingsbuch geschrieben?

Da bin ich total old-school und antworte mit: J.K. Rowling. Sie hat Harry Potter geschrieben und damit einem jungen Mädchen vor vielen Jahren ihr erstes Fantasy-Highlight vor die Füße gelegt. Neben J.K. Rowling habe ich noch einige andere Lieblingsautoren, wie zum Beispiel Jay Kristoff, Patrick Modiano, Katherine Applegate, J.R.R. Tolkien und John Green.

Warum bloggst du ausgerechnet über Bücher?

Worüber sollte ich sonst bloggen? Ich lese seitdem ich klein bin wahnsinnig gern Bücher, mal mehr, mal weniger, aber immer durchweg. Mir würde nichts anderes einfallen, für das ich so viel Leidenschaft über die Jahre entwickelt habe, wie für Bücher. Irgendwann bin ich beim Suchen nach Empfehlungen auf einen Literaturblog gestoßen und fand die Idee total faszinierend. Trotzdem hat es dann noch mehrere Monate gedauert, bis ich regelmäßig etwas auf dem Blog getan und ich mich selbst als Blogger gesehen habe.

Wann nimmst du ein Buch zur Hand?

Leider viel zu selten in letzter Zeit, da raubt Arbeit und Studium einfach zu viel Zeit. Aber ansonsten probiere ich so oft wie möglich mich in Geschichten zu verlieren. Vor allem an ruhigen Abenden und Wochenenden greife ich gern zum Buch, statt Serien zu schauen.

Welches Buch hat dich am meisten geprägt? (Ist das auch dein Lieblingsbuch?)

Am meisten geprägt? Das finde ich sehr schwer zu beantworten, denn natürlich ist mein Lieblingsbuch »Harry Potter und der Stein der Weisen«, eine Geschichte, die mich immer begleiten wird und die ich immer und immer wieder gern lese. Dennoch glaube ich, dass mich »Dora Bruder« von Patrick Modiano auch wahnsinnig geprägt hat. Die Leidenschaft, die er hier bei der Spurensuche auf sich nimmt, um der unbekannten Dora eine Geschichte zu verleihen, ist unglaublich. Außerdem hat mich in jungen Jahren auch die Reihe »Boyz’n’Girls« immer fasziniert, so sehr, dass sie noch heute auf meinem Regal steht. Mir fällt es schwer, mich hier auf ein Buch zu konzentrieren, denn  jede Geschichte, die man liest, hinterlässt etwas im Leser und prägt ihn auf ganz eigene Art.

Beitragsbild: Sandra von pigletandherbooks.de. © Sandra Richter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.