»Müssen wir also erst scheitern, um voranzukommen?«

Schelmische Lesung von Ulrich Woelk mit Hörbuch-Charakter. Auf den wenigen Plätzen, die noch frei sind, liegen gut sichtbar weiße Zettel mit der Aufschrift reserviert. Es ist bereits alles voll und die Lesung soll erst in einer guten halben Stunde starten. Eine lebhafte Frau wuselt umher und versucht die Platzkapazität des Apothekenmuseums zu vergrößern. Immer mehr… Weiterlesen »Müssen wir also erst scheitern, um voranzukommen?«

Zwischen chinesischen Sofas, Überwachungskameras und außergewöhnlichen Menschen

Stephan Orth liest aus seinem neuen Buch »Couchsurfing in China« im Reisebedarfsgeschäft Tapir Rot leuchtet der Tapir, Logo des gleichnamigen Geschäfts für Outdoor- und Trekkingbedarf, dem Leipziger Opernhaus entgegen durch die Dämmerung. Im Laden wurde Platz geschaffen für Stephan Orth und sein Publikum: Ein buntes Durcheinander aus Klapp- und Campingstühlen, bunten Metallhockern und Holzkisten steht… Weiterlesen Zwischen chinesischen Sofas, Überwachungskameras und außergewöhnlichen Menschen

»Es grinst, wenn man es aufklappt«

Herrliches Poetry-Slam-Feeling auf der Leipziger Buchmesse Durch puren Zufall einer merkwürdigen Aneinanderreihung skurriler Ereignisse wird in dieser Rezension diese und keine andere Lesung thematisiert. Zum Glück. Sonst wäre dieses herrliche Schauspiel unerwähnt vorbeigerauscht. Maik Martschinkowsky liest aus seinem neuen Buch. „Die Welt kann ein Lächeln verändern“. Der Titel allein macht schon neugierig. Martschinkowsky ist Autor,… Weiterlesen »Es grinst, wenn man es aufklappt«

Negativ-Dekadente Jugendliche

PM Hoffmann und Bernd Lindner berichten von ihrer literarischen Annäherung an die Punk-Szene der DDR.  Die wenigen geöffneten Fenster können der stickigen Luft im Raum kaum Abhilfe schaffen. Das Seminarraum-Feeling ist authentisch; dicht gedrängt sitzen die Zuhörenden in der vierten Etage des Zeitgenössischen Forums. Als dann auch noch die vorbereitete Präsentation streikt und ein junger… Weiterlesen Negativ-Dekadente Jugendliche

Steampunk zwischen Cosplayern und Babygeschrei

Anja Bagus präsentiert die Fortsetzung ihrer Ætherwelt-Romane Ganz neu auf der Buchmesse ist die Leseinsel Phantastik 2, auf der die Autorin Anja Bagus ihren neuen Roman »Erlösung« vorstellt. Da der vorherige Autor nicht erschienen ist, nutzt sie seine letzten Minuten für eine Einführung in ihre Welt und die früheren Romane. Dies ist für die Mehrzahl der… Weiterlesen Steampunk zwischen Cosplayern und Babygeschrei

Mit El-Bahay von der Buchmesse in eine andere Welt

Akram El-Bahay liest auf der Leipziger Buchmesse erstmals aus seinem neuen Fantasyroman »Herzenmacher«. Freitag, zweiter Tag der Buchmesse. Die Menschenmassen drängeln sich durch Halle 2. Die Phantastik Leseinsel 1 ist voll besetzt. »Leseinsel« ist als Name für den Veranstaltungsort treffend gewählt, inmitten des Trubels lassen sich die Buchmessebesucher müde auf die zahlreichen Kissen fallen und… Weiterlesen Mit El-Bahay von der Buchmesse in eine andere Welt

Silberhelles Lachen über schwarzen Humor

Lesung und Gespräch über Satire, Komik und politische (Un)Korrektheit. Oder kurz gesagt: über Monty Python. »Ohne Monty Python hätte ich die Pubertät nicht überstanden!«, fasst der Autor Andreas Pittler seine Faszination für die britische Komikergruppe zusammen. Filme wie »Die Ritter der Kokosnuss« und »Das Leben des Brian« gelten unter Fans als absolute Meisterwerke der Satire… Weiterlesen Silberhelles Lachen über schwarzen Humor

Kurt fällt vom Klettergerüst

Sarah Kuttner spricht mit Leichtigkeit über ihren hochemotionalen Roman. Der historische Saal der Bahnhofsbuchhandlung Ludwig ist voll an diesem Freitagabend, die Plätze sind restlos ausverkauft, und einige enttäuschte Besucher werden an der geschlossenen Abendkasse abgewiesen. Sarah Kuttner wird aus ihrem neuen Roman »Kurt« lesen, der ein Familiendrama behandelt – in einer Familie, die eigentlich noch… Weiterlesen Kurt fällt vom Klettergerüst