Gnadenlos gekürzt: Tausend Seiten Kommunismus

Der Kommunismus – vom Ursprung bis zum Niedergang. Gerd Koenen präsentiert seine neueste geschichtliche Abhandlung im Haus des Buches Leipzig. Das Literaturcafé: Ohne großen Pomp, abgesehen von der Überheizung, aber kein Kneipenambiente: Mineralwasser schenken sie hier in Weingläser aus. Stäbchenparkett und Farngewächse, dazu viele Fenster, hinter denen Januardunkelheit die Raumbeleuchtung kontrastiert. Das Logo der Friedrich-Ebert-Stiftung… Weiterlesen Gnadenlos gekürzt: Tausend Seiten Kommunismus

Über den »unbändigen Überlebenswillen«

Anna Andlauer stellt in der Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig ihr Buch »Zurück ins Leben« über die Displaced-Persons-Kinderzentren Indersdorf nach dem Zweiten Weltkrieg vor. In der Gedenkstätte für Zwangsarbeit herrscht immer eine Atmosphäre von Herzlichkeit und Dringlichkeit. Herzlichkeit, weil die Anwesenden ein gemeinsames Interesse teilen: die Aufarbeitung der Geschichte des Nationalsozialismus und seiner Verbrechen. Das schnürt… Weiterlesen Über den »unbändigen Überlebenswillen«

Vorlesen lieber mit Lupe

Karl-Heinz Baum liest im Literaturcafé nur ungern aus seiner Textsammlung »Kein Indianerspiel«. »Vielleicht möchtest du uns die Stelle mal vorlesen?«, fragt Gesprächsleiter Uwe-Eckart Böttger seinen alten Freund Karl-Heinz Baum, der soeben frei und unsicher eine Anekdote erzählt. »Nee, aber du kannst ja mal etwas darüber sagen!« Kurzes Schweigen zwischen den drei Herren, die auf Einladung… Weiterlesen Vorlesen lieber mit Lupe

Ein bisschen Spaß muss sein

Katrin Bauerfeind liest aus ihrem Buch »Hinten sind Rezepte drin« und lässt das Leipziger Publikum lachen über »Geschichten, die Männern nie passieren würden«. Licht aus, Ed Sheeran an: Tanzend betritt Katrin Bauerfeind den Raum und macht durch das knackende Mikrofon klar, dass heute nicht nur die Technik, sondern »alles ein bisschen experimentell« wird. Eigentlich hatte… Weiterlesen Ein bisschen Spaß muss sein

Eine bessere Welt im Entstehen

Das wachstumskritische Degrowth-Netzwerk stellt sein neues Buchprojekt vor. Der große Saal des Social Impact Labs im Stelzenhaus über dem Karl-Heine-Kanal ist voll mit Menschen. Die ersten Studenten machen es sich schon auf der Treppe und dem Fußboden bequem – wie sonst im überfüllten Hörsaal. Im Eingangsbereich liegt auf einem Tisch »gerettetes Brot« zum Mitnehmen, der… Weiterlesen Eine bessere Welt im Entstehen

Plädoyer für eine offene Gesellschaft

Jasna Zajček und Jan Feddersen über investigativen Journalismus. Big Brother is watching you. Eindringlich blickt ein Abbild Deniz Yücels in die Menge. Mit dem Aufruf #FreeDeniz kämpft die »taz« für die Freilassung des in der Türkei inhaftierten Journalisten. Autorin Jasna Zajček und Moderator Jan Feddersen beginnen mit einigen Anekdoten aus den Jahren der Zusammenarbeit mit… Weiterlesen Plädoyer für eine offene Gesellschaft

Drachen besiegen und Herzen heilen

Eine therapeutische Märchenlesung. Schon bei Max Frisch heißt es: »Jeder Mensch erfindet sich früher oder später eine Geschichte, die er für sein Leben hält, oder eine ganze Reihe von Geschichten.« Auf dieser Wahrheit beruht auch die Idee zum Buchprojekt der systemischen Therapeutin Christiane Sautter. Sie bringt in ihren Seminaren Menschen den Einsatz von Geschichten als… Weiterlesen Drachen besiegen und Herzen heilen

Götterzahlen der Maya entschlüsseln

Eine Präsentation mit Mario Krygier, Autor von »Die Anatomie des Maya-Kalenders«. Auf dem Bildschirm läuft die Aufnahme eines Interviews mit Mario Krygier und Jens Rohark, beide Hobbyerforscher der Mayakultur. Hinter den beiden erkennt man die Ruinen der Mayastadt in Cancún in Mexiko. Mit diesem Videoeinstieg veranschaulicht der Autor Mario Krygier dem Messepublikum sein Lieblingsthema, die… Weiterlesen Götterzahlen der Maya entschlüsseln