Ich bekomme es mit, wenn ich eine Grenze überschreite!

Ann Wiesental liest aus ihrem Handbuch »Antisexistische Awareness« in der Kulturfabrik Leipzig, Frauenkultur e.V. »Antisexistische Awareness bezeichnet einen achtsamen und bewussten Umgang mit Betroffen_en von sexualisierter Gewalt und sexistischer Diskriminierung.«, dies sind die einleitenden Worte von Ann Wiesentals Handbuch »Antisexistische Awareness«. Die Autorin hält Vorträge, veranstaltet Workshops, ist Mitbegründerin des Netzwerks Care Revolution und aktiv… Weiterlesen Ich bekomme es mit, wenn ich eine Grenze überschreite!

Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt

Eva Rossmann liest aus ihrem neuen Roman »Patrioten« in der Weinhandlung En Gros & En Detail. »Das ist nicht unser Leipzig. Das ist nicht unser Sachsen, Deutschland oder Europa«, beginnt Dierk Steinert den Abend in der Weinhandlung En Gros & En Detail in der Baumwollspinnerei Leipzig. Er bezieht sich auf das aktuelle politische Klima und… Weiterlesen Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt

»Wo fängt eigentlich der Weltraum an?«

Als promovierte Astrophysikerin und zahlreich ausgezeichnete Autorin stellt die Britin Pippa Goldschmidt auf dem Forum »Die Unabhängigen« ihre neue Geschichtensammlung »Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen« vor. Auf das Datum der Erscheinung des Sammelwerks Pippa Goldschmidts fallen gleichzeitig die Geburtstage der Autorin und ihrer Übersetzerin Zoë Beck, ein schöner Zufall, wie es heißt. Beide… Weiterlesen »Wo fängt eigentlich der Weltraum an?«

Krimi! Oder doch nicht?

Matthias Wittekindt liest aus seinem neuen Kriminalroman »Die Tankstelle von Courcelles«. Am Leseort sitzen ein paar wenige Zuhörer und Matthias Wittekindt betritt zusammen mit Moderatorin Katharina Bünger die Lesebühne. Der ehemalige Architekt und Theaterregisseur hat mit »Die Tankstelle von Courcelles« ein Nischen-Buch geschaffen. Der Roman beschreibt das Heranwachsen des Mädchens Lou in den siebziger und… Weiterlesen Krimi! Oder doch nicht?

Gespräch mit zu vielen Fragezeichen

Der Historiker Jürgen Herres nahm bei seiner Buchvorstellung im Leipziger Ariowitsch-Haus eine souveräne Haltung ein, wo Tratsch überhandnehmen wollte. Eigentlich sollte es ein Abend zu Karl Marx und Friedrich Engels werden, bei dem der Journalist, Roman- und Sachbuchautor Dietmar Dath und der Historiker Jürgen Herres ihre neusten Publikationen vorstellen würden: Ersterer sein 100-seitiges Büchlein mit… Weiterlesen Gespräch mit zu vielen Fragezeichen

Das Schwein, die Querschnittmaterie

Im imposanten Lesesaal West der Bibliotheca Albertina präsentiert der deutsche Buchpreisträger Robert Menasse im Gespräch mit Moderatorin Luzia Braun seinen EU-Roman »Die Hauptstadt«. Am Morgen des 22. März 2016 sprengte sich ein islamistischer Terrorist in der Brüsseler U-Bahn-Station Maelbeek in die Luft. Er hat dabei mindestens 20 Menschen mit in den Tod gerissen. Zu diesem… Weiterlesen Das Schwein, die Querschnittmaterie

Die Philosophie der Freiheit

Viktor Kalinke stellt auf der Leipziger Buchmesse die erste vollständige deutsche Übersetzung des »Zhuangzi« vor, die er in sieben mühevollen Jahren erarbeitet und editiert hat. Im 90-Grad-Winkel zwischen zwei Gängen in Halle 5 befindet sich ein kleines Juwel. Es ist der Eckstand G221, geteilt von der Zeitschrift Ostragehege und dem Leipziger Literaturverlag. Auf den einzigen… Weiterlesen Die Philosophie der Freiheit