»Gangbang unterm Weihnachtsbaum«

Eine halbbesinnliche Weihnachtslesung mit Christian von Aster in der Moritzbastei. Braves Schlangestehen unter einem Herrenhuter Stern. Das Publikum der ausverkauften Veranstaltungstonne in der Moritzbastei wartet auf Einlass. Dieser und der Beginn der Lesung verschieben sich um 30 Minuten. Als endlich alle einen Platz gefunden haben, sowohl Sitz- als auch Stehplatz, beginnt die Lesung. Eine Person… Weiterlesen »Gangbang unterm Weihnachtsbaum«

Ein bisschen Spaß muss sein

Katrin Bauerfeind liest aus ihrem Buch »Hinten sind Rezepte drin« und lässt das Leipziger Publikum lachen über »Geschichten, die Männern nie passieren würden«. Licht aus, Ed Sheeran an: Tanzend betritt Katrin Bauerfeind den Raum und macht durch das knackende Mikrofon klar, dass heute nicht nur die Technik, sondern »alles ein bisschen experimentell« wird. Eigentlich hatte… Weiterlesen Ein bisschen Spaß muss sein

I will tell you something …

Der irische Dichter Matthew Sweeney erzählt im Leipziger Haus des Buches Geschichten von Hunden, Glasschafen und seiner Tochter. Matthew Sweeney erzählt Geschichten. In seinen Gedichten, vor seinen Gedichten, manchmal unterbricht er sich sogar selbst mitten in einer Gedichtzeile, um eine seiner verschmitzten Anekdoten zu erzählen. In seinem irisch gefärbten Englisch und teilweise auf Deutsch berichtet… Weiterlesen I will tell you something …

»Keine gute Tat bleibt ungesühnt«

Thorsten Nagelschmidt und John Niven stellen im Berliner Pfefferberg Theater Nivens neuen Roman »Alte Freunde« vor. Wein auf Bier, das lob ich mir. So oder so ähnlich startet der Abend leicht verzögert. Ganz nach britischer Manier leitet Thorsten Nagelschmidt mit einem »Du Arsch, wie machst du das..?« hemmungslos bewundernd die Runde für seinen Freund ein.… Weiterlesen »Keine gute Tat bleibt ungesühnt«

Swingende Eleganz trifft provokante Alltagslyrik

Marco Tschirpke und Uli Singer & Band sorgen für eine kabarettistisch-musikalische Umrahmung beim Sommerfest im Haus des Buches. Stilecht und charmant ertönt die Jazzmusik der kleinen Big-Band Besetzung unter der Leitung Uli Singers im Garten des Literaturcafés. Dass der heutige Abend wider Erwarten nicht ins (Regen-)Wasser fällt, scheint pures Glück zu sein. Umso schöner, dass… Weiterlesen Swingende Eleganz trifft provokante Alltagslyrik

Das Arschgeweih unter den Fußmatten

Der Meister des Poetry Slams mit seinem Buch »Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute« zu Gast im Täubchenthal. Wer mal wieder Lust auf ein Date hat, der ist auf einer Patrick-Salmen-Veranstaltung gut aufgehoben. Auf der Bühne steht ein Tisch mit einem Stuhl, einer Flasche Wasser und einem Glas. Daneben: eine braune Ledercouch. Und was… Weiterlesen Das Arschgeweih unter den Fußmatten

Wenn Schantall Pröllmann auf die Buchmesse gegangen wäre

Kai Twilfers Fanatsiefigur Schantall parodiert die deutsche Spießigkeit. Der unerschrockene und hartgesottene Sozialarbeiter Jochen ist stets um das Wohl seiner allerliebsten Kundin im Sozialamt des fiktiven Bochtrop-Rauxel bemüht: Schantall Pröllmann. Fasziniert von ihrer Leichtigkeit, durch das Leben zu gehen und die Grammatikregeln der deutschen Sprache zu missachten, versucht Jochen, ihr und ihrer Verwandtschaft tapfer den… Weiterlesen Wenn Schantall Pröllmann auf die Buchmesse gegangen wäre