Hafenkinder vs. Leipziger Allerlei – ein Battle der besonderen Art

Acht Poetry-Slammer stürzen sich in zwei Teams in den Kampf um Ruhm und Ehre. Donnerstagabend im Kupfersaal war es soweit. Leipzigs beste Poetry-Slammer stellten sich ihrer Konkurrenz aus Hamburg in einem, vom Verein Livelyrix organisierten, imposanten Battle. Mit einigen Minuten Verspätung betritt Moderator Christian Meyer eiligen Schrittes die schlicht gehaltene Bühne und beginnt in einer… Weiterlesen Hafenkinder vs. Leipziger Allerlei – ein Battle der besonderen Art

Der David Guetta des kleinen Mannes

Quichottes Soloprogramm »Opium fürs Volk« im Kupfersaal Leipzig. An der Bar bildet sich eine Schlange. Die Reihen vor der kleinen Bühne im Kupfersaal Leipzig füllen sich. Wer nicht hinten sitzen möchte, macht es sich an den Tischen vor der Bar bequem. Im Kerzenlicht kommt Kneipenatmosphäre auf. Der Alkohol fließt und der Wunsch, sich eine Zigarette… Weiterlesen Der David Guetta des kleinen Mannes

Voll Alkohol, null Power

Linus Volkmann vernichtet gern die Popkultur. Mit seinem aktuellen Programm »Die Beatles sind Idioten – Radiohead auch.« hat er das am Samstag auch im Leipziger Kupfersaal versucht. Über einen Abend zwischen Popkultur und Jägermeister-Cola. In der Welt des Musikjournalismus ist Linus Volkmann sowas wie Jan Hofer für die Tagesschau, nur in cool. Er hat für… Weiterlesen Voll Alkohol, null Power

Nicht gefährlich – nur ein Spinner!

Ein Erlebnisabend mit Wolf-Dieter Storl, nachdem er beim letzten Mal im Schnee feststeckte. Ein Bericht über seine wilden Jahre in den USA. Es ist 19.30 Uhr. Lehmanns ist voll. Etwa fünfzehn Stuhlreihen sind aufgebaut, davon ist bereits die Hälfte besetzt und das eine Dreiviertelstunde vor eigentlichem Lesungsbeginn. Das Publikum ist eine bunte Mischung, man sieht… Weiterlesen Nicht gefährlich – nur ein Spinner!

Heroin zum Valentinstag

Grimme-Online-Award-Gewinner $ick ist mit seiner Biografie zu Gast im Felsenkeller und liefert am 14. Februar Valentinstag-Kontrastprogramm voller Drogen-, Geldbeschaffungs- und Knastgeschichten. Der Veranstalter hat eingeladen zu »Shore, Stein, Papier – Alles andere als eine Lesung« und im Laufe des Abends setzt sich der Autor unter dem Alias $ick nur zwei Mal an den Tisch und… Weiterlesen Heroin zum Valentinstag

Sekundärliteratur und platte Gags

Poetry-Slammer Philipp Scharrenberg im Kupfersaal mit seinem Programm »Germanistik ist heilbar«. Germanistikstudenten haben es nicht leicht. Spätestens seit Bastian Sick und seinem Buch »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod« sind Germanisten als Korinthenkacker verrufen. In eine ähnliche Kerbe schlägt auch Slam-Poet und Kabarettist Philipp Scharrenberg bei seinem dritten Soloprogramm »Germanistik ist heilbar«. Zwischenzeitlich korrigiert… Weiterlesen Sekundärliteratur und platte Gags

Sächseln oder nicht sächseln – das ist hier die Frage!

Bernd-Lutz Lange liest im historischen Speisesaal des Hauptbahnhofs Leipzig aus seinem Buch »Teekessel und Othello«. Die Buchhandlung Ludwig im Hauptbahnhof lässt kaum erahnen, dass hinter einer sonst verschlossenen Tür ein prachtvoller Saal Schauplatz für Lesungen ist. Wo sich einst Reisende mit Essen stärkten, stehen heute unzählige Holzstühle und ein Pult für den Gast bereit. Die… Weiterlesen Sächseln oder nicht sächseln – das ist hier die Frage!

Interview mit Wladimir Kaminer: »Wenn jemand diese Welt noch retten kann, dann sind es die Frauen«

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren und lebt seit 1990 mit seiner Familie in Berlin. Der russisch-deutsche Schriftsteller hat bereits über 25 Bücher publiziert. Außerdem wurden zahlreiche Verfilmungen und Hörbücher zu seinen Werken veröffentlicht. Wir haben den Autor bei der Signierstunde zu seiner Lesung über sein aktuelles Buch »Einige Dinge, die ich über meine… Weiterlesen Interview mit Wladimir Kaminer: »Wenn jemand diese Welt noch retten kann, dann sind es die Frauen«