Swingende Eleganz trifft provokante Alltagslyrik

Marco Tschirpke und Uli Singer & Band sorgen für eine kabarettistisch-musikalische Umrahmung beim Sommerfest im Haus des Buches. Stilecht und charmant ertönt die Jazzmusik der kleinen Big-Band Besetzung unter der Leitung Uli Singers im Garten des Literaturcafés. Dass der heutige Abend wider Erwarten nicht ins (Regen-)Wasser fällt, scheint pures Glück zu sein. Umso schöner, dass… Weiterlesen Swingende Eleganz trifft provokante Alltagslyrik

Das Arschgeweih unter den Fußmatten

Der Meister des Poetry Slams mit seinem Buch »Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute« zu Gast im Täubchenthal. Wer mal wieder Lust auf ein Date hat, der ist auf einer Patrick-Salmen-Veranstaltung gut aufgehoben. Auf der Bühne steht ein Tisch mit einem Stuhl, einer Flasche Wasser und einem Glas. Daneben: eine braune Ledercouch. Und was… Weiterlesen Das Arschgeweih unter den Fußmatten

Wenn Schantall Pröllmann auf die Buchmesse gegangen wäre

Kai Twilfers Fanatsiefigur Schantall parodiert die deutsche Spießigkeit. Der unerschrockene und hartgesottene Sozialarbeiter Jochen ist stets um das Wohl seiner allerliebsten Kundin im Sozialamt des fiktiven Bochtrop-Rauxel bemüht: Schantall Pröllmann. Fasziniert von ihrer Leichtigkeit, durch das Leben zu gehen und die Grammatikregeln der deutschen Sprache zu missachten, versucht Jochen, ihr und ihrer Verwandtschaft tapfer den… Weiterlesen Wenn Schantall Pröllmann auf die Buchmesse gegangen wäre

»Ich glaube die nächste halbe Stunde wird ziemlich heiß!«

Eine Lesung über Frauen, Männer und die nackte Wahrheit über Sex. Es ist ein ungewöhnlicher Auftritt, den der Autor Max König wählt. Er betritt eine der Lesekabinen auf der Leipziger Buchmesse mit einer tiefschwarzen Sonnenbrille, hinter der die Augen nicht sichtbar sind. Viel auffälliger als die Brille ist aber der künstliche Schnurrbart, den er sich… Weiterlesen »Ich glaube die nächste halbe Stunde wird ziemlich heiß!«

Gespräche auf der Kurzstrecke

Jochen Rausch liest aus »Im Taxi. Eine Deutschlandreise«. Unweit vom Leipziger Stadtzentrum zieht sich die Karl-Liebknecht-Straße nach Süden. Hier tummeln sich Tag und Nacht Menschen zwischen Bars, Kneipen und Cafés. Obwohl stets präsent, so bleiben sie doch oft unbemerkt: die Taxifahrer. Sie sammeln tagsüber die Geschäftsleute und nachts die Betrunkenen ein. Manchmal sind da aber… Weiterlesen Gespräche auf der Kurzstrecke

Entschuldigung, haben Sie eine Vulva gesehen?

Eine Diskussion mit Katharina Erben, Übersetzerin der feministischen Graphic Novel »Ursprung der Welt«, der schwedischen Comic-Autorin Liv Strömquist. Nicht jeder kann sofort beantworten, für welches Organ die Bezeichnung Vulva dient. Liv Strömquist versucht in ihrem Comic-Buch »Ursprung der Welt« dieses Informationsvakuum zu neutralisieren und die Kulturgeschichte der äußeren Geschlechtsorgane der Frau zu dokumentieren. Nie zuvor… Weiterlesen Entschuldigung, haben Sie eine Vulva gesehen?