Pseudoesoterisches Brimborium wird zu apokalyptischer Wirklichkeit

Eine Lesung mit Wolfgang Hohlbein zu seinem neuen Endzeitroman »Armageddon« in der Buchhandlung Ludwig. Eine Berühmtheit unter den deutschen Autoren verschlägt es nach Leipzig. »Es ist mir eine große Ehre, den Großmeister der deutschen Fantasyliteratur heute begrüßen zu dürfen. Meine Damen und Herren: Wolfgang Hohlbein!« Mit diesen Worten begrüßt ihn die Filialleiterin der Buchhandlung Ludwig,… Weiterlesen Pseudoesoterisches Brimborium wird zu apokalyptischer Wirklichkeit

Bloody Mary – mehr als nur ein Mythos

Nadine Roth stellt ihren ersten Fantasy-Roman vor. Bloody Mary, Bloody Mary, Bloody Mary. Jeder kennt wohl diese Legende: Wer ihren Namen dreimal vor dem Spiegel sagt, beschwört sie in unsere Welt. Genau dieses Thema greift Nadine Roth in ihrem Debüt-Roman »Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben« auf. Die Geschichte erzählt sie aus der… Weiterlesen Bloody Mary – mehr als nur ein Mythos

»Meine Oma war schockiert«

Carl Wilckens liest aus seinen Debütroman »13. Das Tagebuch«. Die Fantasy-Leseinsel in Halle 2 leert sich bereits. Nur vereinzelt bleiben ein paar Menschen sitzen, um auf den letzten Autor zu warten. Hierbei handelt es sich um Carl Wilckens, einen jungen Schriftsteller vom Niederrhein, der seinen Debütroman »13. Das Tagebuch« vorstellt. Wilckens studierte Maschinenbau in Duisburg… Weiterlesen »Meine Oma war schockiert«

»Dragons? Why not«

Brandon Sanderson sorgt für Unterhaltung auf der Leipziger Buchmesse. Allomanten, Nebelgeborene und eine Welt, die droht unterzugehen. Das ist die Welt, in der sich einst die Helden der ersten »Nebelgeborenen«-Trilogie bewegten. Eine Welt, genannt Scadrial, in welcher Allomanten Menschen waren, die ihre geistigen und physischen Fähigkeiten stärken konnten, indem sie Metalle mittels Magie verbrannten. Vin,… Weiterlesen »Dragons? Why not«

Düsternis meets kunterbunte Fantasy

Mechthild Gläser liest auf der langen Loewe-Lesenacht im Schille Theaterhaus aus ihrem neuen Roman »Emma, der Faun und das vergessene Buch«. Was haben Drohnen, technische Manipulationsstrategien und Dystopien mit einem Eliteinternat, einem Faun und einem sagenumwobenen Buch zu tun? Auf den ersten Blick nicht viel und auch im Laufe des Abends wird der Zusammenhang zwischen… Weiterlesen Düsternis meets kunterbunte Fantasy

Elfe auf der Suche

Fanny Bechert liest aus ihrem Fantasy-Roman »Elesztrah: Feuer und Eis«. Fanny Bechert beschreibt ihre Protagonistin Lysanna als eine, die sich nicht entmutigen lässt. Und diesen Eindruck vermittelt auch Bechert selbst. Bester Laune, erkennbar an dem breiten Grinsen auf dem Gesicht, betritt die Physiotherapeutin und Hobby-Autorin den Bereich der Leseinsel Fantasy, wo das Publikum sie bereits… Weiterlesen Elfe auf der Suche

Es hat nicht gefunkt

Rezension zu Marah Woolfs »Götterfunke. Liebe mich nicht«. Leere, Stille, Einsamkeit, wenn man am Freitagmittag die Bibliothek in Leipzig-Wiederitzsch betrat. Ein Blick in den gähnend leeren Raum genügte, um festzustellen, dass Marah Woolfs Lesung ausfiel. Die kleine Fangemeinde mit der großen Begeisterung für Woolfs ersten Band der Trilogie »Götterfunke. Liebe mich nicht« verließ den Ort… Weiterlesen Es hat nicht gefunkt

Von Kartenspielen, Zwergen und Pudeln

Markus Heitz im Gespräch mit Bastian Wierzioch. Will man einen Sitzplatz ergattern, wäre es ratsam gewesen, eher aufzutauchen: Die Leseinsel Fantasy ist prall gefüllt, auch rundherum stehen schon die Leute und warten darauf, dass Markus Heitz die Bühne betritt. Erst vor Kurzem hat er den neuen Spiegel-Bestseller »Des Teufels Gebetbuch« herausgebracht. In dem Urban-Mystery-Thriller geht… Weiterlesen Von Kartenspielen, Zwergen und Pudeln