Die verhängnisvolle Stehlampe

Katja Cassing und Jürgen Stalph lesen aus ihrer Übersetzung »Der Schlüssel« von Junichiro Tanizaki und lassen das Publikum spüren, was Sorgfalt bedeutet. Für wahre Grausamkeiten braucht es keinen riesigen Waffen-Vorrat. Ein Bündnis aus zwei Tagebüchern, einem Schlüssel, einer Stehlampe und einem Paar Perlenohrringen genügt, um infernalische Raffinesse herrschen zu lassen. Ein 54-jähriger Professor wird der… Weiterlesen Die verhängnisvolle Stehlampe

»Das Haus braucht nichts außer uns!«

Markus Günther liest aus seinem Prosa-Debüt »Weiß«. Wie haben Sie Ihre Wohnung einrichtet? Wie viele Gegenstände und Möbelstücke stehen in ihr? Welche Farbe haben Ihre Wände? Und was sagt das alles über Ihre Person aus? Mit diesen Fragen konfrontierte Markus Günther sein Publikum, als er sein neuestes Werk präsentierte. Mit dem Roman »Weiß« hat der… Weiterlesen »Das Haus braucht nichts außer uns!«

Mutterliebe reloaded

Anke Stelling liest aus »Fürsorge« im Rahmen der Langen Leipziger Lesenacht. »Und wo wohnst Du jetzt?«, fragt der gestresste Moderator Anke Stelling zwei Minuten vor dem Beginn des dritten Blocks der Langen Leipziger Lesenacht L3. Stelling beantwortet die hektischen Fragen des Moderators mit freundlicher Engelsgeduld und nimmt anschließend neben ihren Mitstreiterinnen auf der Bühne Platz;… Weiterlesen Mutterliebe reloaded

And Again

Mona Kasten liest aus ihrem neusten Roman »Trust again«. Schon eine halbe Stunde vor Einlass stehen die Zuhörer der jungen Autorin Mona Kasten Schlange vor der Thalia Buchhandlung der Südvorstadt. Viele sind langjährige Fans der ehemaligen YouTuberin, andere schauen aus Neugier vorbei. Als sich die Türen um 19 Uhr öffnen, strömt das größtenteils junge, weibliche… Weiterlesen And Again

Liebe zwischen »Verschwinde für zehn Minuten aus meinem Leben« und »Jetzt, Liebster, komm zurück und liebe mich«

Eine Lesung von Artemis Chalkidou aus Dorit Rabinyans Buch »Wir sehen uns am Meer« zur Leipziger Buchmesse. Wir befinden uns auf dem Leipziger Messegelände am Stand der Botschaft des Staates Israel – und es sind nur noch Stehplätze vorhanden. Der Grund hierfür ist die Vorstellung von Dorit Rabinyans Buch »Wir sehen uns am Meer«. Leider… Weiterlesen Liebe zwischen »Verschwinde für zehn Minuten aus meinem Leben« und »Jetzt, Liebster, komm zurück und liebe mich«

Junge Autoren: David Woźniak im Gespräch

Der 25-jährige Medizinstudent David Woźniak ist Autor und viel auf den Lesebühnen Leipzigs unterwegs. Seinen Debütroman »Juleika Lippenrot« stellt er auf der Buchmesse vor. Ein Gespräch mal nicht über die Tatsache, dass auch Medizinstudenten Autoren sein können, sondern über Frauen, Schreiben und Leipzig.   Warum schreibst du über Frauen? Ich habe als Thema vor allem… Weiterlesen Junge Autoren: David Woźniak im Gespräch

Vom Anfang der Geborgenheit

Benedict Wells stellt seinen neuen Roman »Vom Ende der Einsamkeit« vor. Das Literaturforum in der Messehalle 4 ist überfüllt. Sitzplätze sind ein Luxus, die meisten Leute sitzen auf dem Boden, einige versuchen, noch irgendwie um die Ecke zu gucken. Sie alle warten auf Benedict Wells, den jungen Bestsellerautor, der mit »Becks letzter Sommer« seinen Durchbruch… Weiterlesen Vom Anfang der Geborgenheit

Ein Titel mit »Stern«, der nicht nach einem Schlager klingt

Sophie Schönhammer und Anna Backhausen stellen ihren ersten Manga im Verlag Tokyopop vor. Ein Manga braucht nun mal einen ansprechenden Titel. Will man aber ein so abgegriffenes und mit Klischees behaftetes Wort wie »Stern« benutzen, kann sich das schwierig gestalten. Aber der Stern ist nun einmal ein wichtiger Bestandteil des Werkes »Sternensammler«, der beiden Mangaka… Weiterlesen Ein Titel mit »Stern«, der nicht nach einem Schlager klingt