»Das Leben ist doch eins der tollsten«

An einem warmen Spätsommer-Nachmittag berichtet in der Bibliothek Plagwitz die Buchautorin und Herausgeberin Roswitha Scholz von ihrer Reihe »LEBENSZEICHEN« und liest aus dem ersten Buch »Mein Lebensende mit dir« von Tine Schulze Gerlach. Es gibt Dinge, die kommen einem 20-Jährigen, mehr oder weniger in den Tag hinein lebenden Studenten so fern vor wie die Sterne… Weiterlesen »Das Leben ist doch eins der tollsten«

Someday, baby, we´ll be old

Und dann? Finka auf Mallorca mit Blick auf´s Meer oder doch eher Alltag im Altenheim mit gelegentlichen Besuchen der eigenen Verwandtschaft? Von letztgenanntem erzählt die Lyrikerin Martina Hefter in Ihrer neuen Veröffentlichung »Es könnte auch schön werden« während der Plagwitzer Gespräche.   Zugegeben, erst jetzt, als ich in der Bahn sitze und zur Heilandskirche Plagwitz… Weiterlesen Someday, baby, we´ll be old

Woher kommst du? Ich komme nicht, ich bin geblieben.

Als der junge Schriftsteller Velibor Čolić in den neunziger Jahren als Deserteur der bosnischen Armee nach Rennes kam, hatte er genau drei Wörter Französisch im Gepäck: Jean, Paul und Sartre. Im Leipziger Literaturcafé spricht er fast 30 Jahre später über seinen Neuanfang im Exil und wie er es am Ende doch geschafft hat, ein französischer… Weiterlesen Woher kommst du? Ich komme nicht, ich bin geblieben.

Wohnst du noch oder lebst du schon?

 Leonie Müller, Deutschlands wahrscheinlich bekannteste Zugnomadin, liest Ausschnitte aus ihrem Buch »Tausche Wohnung gegen Bahncard«. Der historische Speisesaal der Buchhandlung Ludwig im Leipziger Hauptbahnhof schuf mit seiner hohen Decke, dem Stuck an den Wänden und den großen Fenstern, durch welche die Nachmittagssonne fiel, eine wunderschöne Atmosphäre für die Veranstaltung. Das Publikum erschien zahlreich und divers… Weiterlesen Wohnst du noch oder lebst du schon?

Nie weit genug!

Gabi Dallas stellt »Der Rote Granat« vor, den ersten Teil ihrer autobiografischen Trilogie »Nie Weit Genug.« Wenn man im Programm der Buchmesse den Namen »Leseinsel Autoren-Gemeinschaftsstand« liest, ahnt man nicht, was man später bekommt: Nämlich eine Lese-Halbinsel, die direkt angrenzt an weitere Stände, wo man Bücher von Independent-Autoren erwerben kann. Es gibt vereinzelte runde Tische… Weiterlesen Nie weit genug!

Nur die Hölle könnte schlimmer sein

Laura Adrian liest auf der Leipziger Buchmesse aus ihrer romanhaften Biografie »Nur die Hölle könnte schlimmer sein«. Die Protagonistin des Buches »Nur die Hölle könnte schlimmer sein«, Lucy, ist zwölf Jahre alt und wird in der Schule gehänselt, verliert ihr soziales Umfeld und flüchtet sich in ein soziales Netzwerk. Über die Verlorenheit und Trauer, die… Weiterlesen Nur die Hölle könnte schlimmer sein

Mercy On Me – Reinhard Kleist interpretiert Nick Cave

Eine Signierstunde mit Reinhard Kleist zu seinem Werk »Nick Cave – Mercy On Me« auf der Leipziger Buchmesse. Draußen tobt der Schnee, drinnen tobt die Messemeute. Menschen schieben sich in einer langen Reihe durch die Hallen der Leipziger Messe. Doch in der Mitte der Halle Fünf sitzt ein Mann an einem Tisch und nimmt sich… Weiterlesen Mercy On Me – Reinhard Kleist interpretiert Nick Cave

Versehentlich in die Bratwurst beißen

Gespräch mit Lamya Kaddor zu ihrem neuen Buch in der Alten Handelsbörse. Vor der Treppe zum Lesesaal steht ein Aufpasser, der niemanden mehr hereinlässt. Es ist rappelvoll. Draußen auf der schneebedeckten Straße versammeln sich einige um den Lautsprecher, aus dem die Stimme der Moderatorin Lamya Kaddor begrüßt und sie vorstellt. Auch oben ist es voll,… Weiterlesen Versehentlich in die Bratwurst beißen

Ein Einblick in die Leben des Gregor Gysi

Gregor Gysi erzählt im Gespräch mit der Leipziger Volkszeitung Anekdoten aus seinem Leben. Eines steht gleich zu Beginn fest, wie der Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung und Moderator Jan Emendörfer anmerkt: »Bei diesem Mann ist keine Vorstellung nötig.« Gregor Gysi ist an diesem verschneiten Samstagabend nach Leipzig gekommen, um ein Gespräch über seine Autobiografie »Ein Leben… Weiterlesen Ein Einblick in die Leben des Gregor Gysi