»Gangbang unterm Weihnachtsbaum«

Eine halbbesinnliche Weihnachtslesung mit Christian von Aster in der Moritzbastei. Braves Schlangestehen unter einem Herrenhuter Stern. Das Publikum der ausverkauften Veranstaltungstonne in der Moritzbastei wartet auf Einlass. Dieser und der Beginn der Lesung verschieben sich um 30 Minuten. Als endlich alle einen Platz gefunden haben, sowohl Sitz- als auch Stehplatz, beginnt die Lesung. Eine Person… Weiterlesen »Gangbang unterm Weihnachtsbaum«

»Losergestalten sind eigentlich immer gang und gäbe in meinen Texten«

Eine Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Buchpremieren Leipziger Autoren« in der Leipziger Stadtbibliothek – Roman Israel stellt seinen Roman »Flugobst« vor. Die Lesung zu »Flugobst« findet im obersten Stockwerk der Leipziger Stadtbibliothek statt. Die etwa 20 Gäste sind bereits frühzeitig erschienen, sitzen schüchtern in den Stühlen und warten auf den pünktlichen Beginn der Lesung. Ungefähr… Weiterlesen »Losergestalten sind eigentlich immer gang und gäbe in meinen Texten«

I will tell you something …

Der irische Dichter Matthew Sweeney erzählt im Leipziger Haus des Buches Geschichten von Hunden, Glasschafen und seiner Tochter. Matthew Sweeney erzählt Geschichten. In seinen Gedichten, vor seinen Gedichten, manchmal unterbricht er sich sogar selbst mitten in einer Gedichtzeile, um eine seiner verschmitzten Anekdoten zu erzählen. In seinem irisch gefärbten Englisch und teilweise auf Deutsch berichtet… Weiterlesen I will tell you something …

An Assoziationsketten durch das Jahrhundert

Im Haus des Buches sollte der ungarische Weltautor Péter Nádas aus seinem neuen Buch »Aufleuchtende Details« lesen. Leider sagte er kurzfristig ab. Wie die Veranstaltung trotzdem funktionierte und warum Nádas diesmal ohne Stil und Fiktion schreiben wollte. Am Telefon wird es mir mehrfach bedauernd mitgeteilt, im Leipziger Haus des Buches sind damit konfrontierte Gäste unangenehm… Weiterlesen An Assoziationsketten durch das Jahrhundert

»Keine gute Tat bleibt ungesühnt«

Thorsten Nagelschmidt und John Niven stellen im Berliner Pfefferberg Theater Nivens neuen Roman »Alte Freunde« vor. Wein auf Bier, das lob ich mir. So oder so ähnlich startet der Abend leicht verzögert. Ganz nach britischer Manier leitet Thorsten Nagelschmidt mit einem »Du Arsch, wie machst du das..?« hemmungslos bewundernd die Runde für seinen Freund ein.… Weiterlesen »Keine gute Tat bleibt ungesühnt«

Zu Gast: Sommertipps von Stehlblüten

Das ist der Beginn unserer neuen Serie. Wir haben andere Buchblogger zu einem Beitrag eingeladen. Jeden Monat hat einer oder eine hier einen kleinen Gastauftritt. Danach stellt er oder sie sich den sieben neugierigen Fragen unseres kleinen Interviews. Den Anfang macht Anabelle von Stehlblüten. Das Interview mit ihr könnt ihr morgen lesen. In wenigen Wochen… Weiterlesen Zu Gast: Sommertipps von Stehlblüten

Schicksale unter Trümmern

Iman Humaidan liest aus »Fünfzig Gramm Paradies« und beantwortet Fragen zum Leben im Libanon in der Zeit nach dem Bürgerkrieg. Heiße Luft strömt durch die geöffneten Fenster in den Raum. Blanke Tische, einfache Stühle, keine Ablenkung von den Erzählungen der libanesischen Autorin Iman Humaidan. Die in Kooperation mit dem Haus des Buches stattfindende Lesung zu… Weiterlesen Schicksale unter Trümmern