Sind wir nicht alle Egomanen?

Das Buch »#Egoland« erschien im April, Prinz Pi schrieb den dazugehörigen Titelsong und bald soll es sogar von Matthias Schweighöfer verfilmt werden. Der Autor Michael Nast war am Samstag zur Lesung in Leipzig zu Besuch.   »Here we are now, entertain us.« An die Zeile aus dem Nirvana-Song, welche Michael Nasts Buch #Egoland einleitet, denke… Weiterlesen Sind wir nicht alle Egomanen?

Gefragt: Celine von Celines Bücherwelt

Einen kleinen Einblick in »Celines Bücherwelt« gab es in ihrem Gastbeitrag gestern bereits, wo sie uns von einem glücklichen Zufall erzählte, welcher ihr und uns bis heute schöne Momente in der Bücherwelt beschert. Nun haben wir Celine noch einige Fragen gestellt, um sie als Bloggerin noch besser kennenzulernen. Viel Freude beim Lesen!   Was ist… Weiterlesen Gefragt: Celine von Celines Bücherwelt

Von Ratten, bei denen erfolgreich Gehirnimplantate getestet wurden und von künstlicher Intelligenz

An einem der letzten noch warmen Sommerabende fand am 24. August die Lesung von Frank Schätzings neuen Roman »Die Tyrannei des Schmetterlings« im großen Sendesaal des rbb in Berlin statt. Die Lesung wurde im Rahmen der Reihe »Die schöne Lesung«, bei der seit 2015 schon einige renommierte Schriftsteller wie Maria Vargas Llosa und Paul Auster… Weiterlesen Von Ratten, bei denen erfolgreich Gehirnimplantate getestet wurden und von künstlicher Intelligenz

Monströser Mensch und menschliches Monster?

Das Monster als Thema der Langen Nacht der Wissenschaften in Leipzig? Kein Wunder, bei dem Einfluss, den es seit 1818 auf unsere Kultur hat: In der Lehmanns-Buchhandlung stellen die Literaturwissenschaftler des Instituts für Anglistik der Universität Leipzig die Bedeutung von Mary Shelleys Roman »Frankenstein« heraus. Teil Zwei der Klassiker-Reihe bei »Leipzig lauscht« zum 200-jährigen Jubiläum… Weiterlesen Monströser Mensch und menschliches Monster?

Können fünf Tage ein ganzes Leben verändern?

Diese Frage steht im Mittelpunkt des Buches »Jemand wie du« des katalanischen Bestsellerautors Xavier Bosch. Er und sein Schriftstellerkollege Michael Ebmeyer lesen aus dem Roman im Literaturcafé Leipzig. Als ich gehetzt das Café betrete, da ich mich auf dem Weg verlaufen habe, muss ich feststellen, dass meine Aufregung umsonst war. Der gemütliche Raum ist bis… Weiterlesen Können fünf Tage ein ganzes Leben verändern?

Ein Abend mit Flughörnchen, virtueller Sexualität und Käse

Während Kreatives Schreiben in anderen Ländern längst zu den etablierten Studiengängen gehört, gibt es in Deutschland nur zwei Standorte, die eine entsprechende Ausbildung anbieten: Hildesheim und Leipzig. Erstmals finden sich die Nachwuchsautoren beider Städte zu einer gemeinsamen Veranstaltung im Literaturhaus Leipzig zusammen und präsentieren ihre Texte. Es ist Dienstagabend, die Sonne steht noch immer hoch… Weiterlesen Ein Abend mit Flughörnchen, virtueller Sexualität und Käse

Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt

Eva Rossmann liest aus ihrem neuen Roman »Patrioten« in der Weinhandlung En Gros & En Detail. »Das ist nicht unser Leipzig. Das ist nicht unser Sachsen, Deutschland oder Europa«, beginnt Dierk Steinert den Abend in der Weinhandlung En Gros & En Detail in der Baumwollspinnerei Leipzig. Er bezieht sich auf das aktuelle politische Klima und… Weiterlesen Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt

»Wo fängt eigentlich der Weltraum an?«

Als promovierte Astrophysikerin und zahlreich ausgezeichnete Autorin stellt die Britin Pippa Goldschmidt auf dem Forum »Die Unabhängigen« ihre neue Geschichtensammlung »Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen« vor. Auf das Datum der Erscheinung des Sammelwerks Pippa Goldschmidts fallen gleichzeitig die Geburtstage der Autorin und ihrer Übersetzerin Zoë Beck, ein schöner Zufall, wie es heißt. Beide… Weiterlesen »Wo fängt eigentlich der Weltraum an?«