Können fünf Tage ein ganzes Leben verändern?

Diese Frage steht im Mittelpunkt des Buches »Jemand wie du« des katalanischen Bestsellerautors Xavier Bosch. Er und sein Schriftstellerkollege Michael Ebmeyer lesen aus dem Roman im Literaturcafé Leipzig. Als ich gehetzt das Café betrete, da ich mich auf dem Weg verlaufen habe, muss ich feststellen, dass meine Aufregung umsonst war. Der gemütliche Raum ist bis… Weiterlesen Können fünf Tage ein ganzes Leben verändern?

Ein Abend mit Flughörnchen, virtueller Sexualität und Käse

Während Kreatives Schreiben in anderen Ländern längst zu den etablierten Studiengängen gehört, gibt es in Deutschland nur zwei Standorte, die eine entsprechende Ausbildung anbieten: Hildesheim und Leipzig. Erstmals finden sich die Nachwuchsautoren beider Städte zu einer gemeinsamen Veranstaltung im Literaturhaus Leipzig zusammen und präsentieren ihre Texte. Es ist Dienstagabend, die Sonne steht noch immer hoch… Weiterlesen Ein Abend mit Flughörnchen, virtueller Sexualität und Käse

Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt

Eva Rossmann liest aus ihrem neuen Roman »Patrioten« in der Weinhandlung En Gros & En Detail. »Das ist nicht unser Leipzig. Das ist nicht unser Sachsen, Deutschland oder Europa«, beginnt Dierk Steinert den Abend in der Weinhandlung En Gros & En Detail in der Baumwollspinnerei Leipzig. Er bezieht sich auf das aktuelle politische Klima und… Weiterlesen Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt

»Wo fängt eigentlich der Weltraum an?«

Als promovierte Astrophysikerin und zahlreich ausgezeichnete Autorin stellt die Britin Pippa Goldschmidt auf dem Forum »Die Unabhängigen« ihre neue Geschichtensammlung »Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen« vor. Auf das Datum der Erscheinung des Sammelwerks Pippa Goldschmidts fallen gleichzeitig die Geburtstage der Autorin und ihrer Übersetzerin Zoë Beck, ein schöner Zufall, wie es heißt. Beide… Weiterlesen »Wo fängt eigentlich der Weltraum an?«

»Was ist Sozialismus?«

Ein Kinderbuch auch für Erwachsene: Judith Burger liest aus ihrem Buch »Gertrude grenzenlos«. Sonntagvormittag, 11 Uhr. Einige liegen noch in den Betten, manche frühstücken schon, und wieder andere gehen zur Lesung in den Kinderbuchladen Serifee. Zwölf Sitzbänke laden hier große und kleine Lesebegeisterte zum Zuhören ein. Freundlich werden alle von der Betreiberin des Ladens begrüßt… Weiterlesen »Was ist Sozialismus?«

Radio ist doch wirklich Humbug!

Die Redaktion des Leipziger Lokalsenders mephisto 97.6 nimmt erstmalig am Programm von Leipzig Liest teil – mit einer szenischen Lesung aus Caragiales »Humbug und Variationen« im Goldhorn. Als Sebastian Guggolz bei der Lesung der Unabhängigen Verlage am Freitag die in seinem Verlag publizierte Erstübersetzung ins Deutsche von »Humbug und Variationen« vorstellt, kann man sich eine… Weiterlesen Radio ist doch wirklich Humbug!

Kaminromantik und Kontraste

Auch die Unabhängigen Verlage präsentieren sich 2018 wieder bei Leipzig Liest. Im Westflügel finden dazu am Messefreitag von 20 Uhr bis nach Mitternacht Lesungen statt. Der Bullerofen im Westflügel-Café »froelich & herrlich« flackert und dreht sich gewohnt-ungewöhnlich um die eigene Achse, an der Theke wird Wein ausgeschenkt und der Raum ist gut gefüllt. Eigentlich ist… Weiterlesen Kaminromantik und Kontraste

Der Lausbub der Literaturszene

Literaturkritiker Denis Scheck lockt mit dem »Best of Druckfrisch« auf die Buchmesse.    Bereits zum dritten Mal nimmt der Publizist Scheck bei dieser Buchmesse seinen Platz auf der Bühne des ARD-Forums ein. Normalerweise bekommen ihn Fernsehzuschauer nur einmal im Monat zu sehen und dann auch nur nachts, wenn seine Sendung »Druckfrisch« in der ARD ausgestrahlt wird.… Weiterlesen Der Lausbub der Literaturszene