Zugehört: Reizüberflutung und Milan Kundera

Jasmin, Germanistikstudentin an der Uni Leipzig, spricht über die Buchmesse und das Lesen allgemein. Leipzig lauscht: Hi! Kennst du die Buchmessehier in Leipzig? Falls ja, hast du irgendwelche bestimmten Assoziationen damit und warst du schon mal dort? Jasmin: Ich kenne die Buchmesse in Leipzig, war aber leider noch nie dort! Ich assoziiere neben einer Fülle… Weiterlesen Zugehört: Reizüberflutung und Milan Kundera

Bachs Bruder erobert Leipzig

Eine musikalische Europareise durch die Zeit des Barocks im Leipziger Bach-Archiv Schon vor über 300 Jahren hat Johann Sebastian Bach sich einen Namen als Virtuose und Komponist gemacht und zählt bis heute zu den bedeutendsten Musikern. Sein Leben wird erforscht, seine Werke weltweit verbreitet und verehrt. Über seinen Bruder Johann Jacob Bach dagegen ist nahezu… Weiterlesen Bachs Bruder erobert Leipzig

Wie politisch soll Literatur sein? – Ein Wortwechsel

Die Schriftsteller*innen Jana Simon und Simon Strauß im Gespräch über Literatur und Politik im Societaetstheater Dresden. Eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung ist das Foyer bereits voller Leute. Vielleicht kommen die meisten Leute immer so früh – ich weiß es nicht, ich komme sonst immer zu spät oder gerade auf Punkt – vielleicht liegt… Weiterlesen Wie politisch soll Literatur sein? – Ein Wortwechsel

»Schwarz« – Über Identitäten und Arbeitsbegriffe

»Face to Face« heißt die Reihe des Deutschen Hygiene-Museums in Dresden, in welcher sich zwei Autorinnen begegnen und über ihre Werke diskutieren. Am 9. Januar war der Saal voll. Thema des Abends: Über Frau-Sein und Schwarz-Sein in Deutschland. 
 »Schwarz« versteht Sharon Dodua Otoo als politischen Begriff und schreib es daher mit großem S. »Ich… Weiterlesen »Schwarz« – Über Identitäten und Arbeitsbegriffe

»Kaffee statt Aspirin« – Die Kulturapotheke

Bistro – Buchhandlung – Bühne Schon viel von der KuApo gehört, aber noch nie da gewesen? So ging es uns ebenfalls. Deshalb haben wir uns für euch mal eines der kultigsten Lokale Leipzigs angeschaut. Wo treffen Literatur, Medizin und Kaffee aufeinander? Ganz klar: Diese drei Dinge lassen sich eigentlich nur an einem einzigen Ort vereinen… Weiterlesen »Kaffee statt Aspirin« – Die Kulturapotheke

Umweltbibliothek Leipzig – Umweltbewusstsein zum Mitnehmen

Ein Ort, der sich ganz der Information über Umwelt- und Naturschutz widmet – mit allem, was dazugehört. Nachhaltigkeitsthemen, seien es »zero waste«, fleischlose Ernährung oder Bienenschutz, haben schon seit geraumer Zeit ihren Nischenplatz verlassen und sind durch ihre anhaltende Aktualität in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wer also Lust auf Lesen über Umweltschutz hat, ist… Weiterlesen Umweltbibliothek Leipzig – Umweltbewusstsein zum Mitnehmen

Zwischen industriellem Backsteinflair und weißer Sterilität

Fährt man mit Leipzigs längster Straßenbahnlinie 11 über die mit Restaurants und Bars gesäumte Karl-Liebknecht Straße Richtung Süden, steigt an der Haltestelle HTWK aus und läuft noch ein paar Schritte ist man da. Ein etwas unscheinbarer weißer Neubau, bereits mit rotem Graffiti an das Urbane des Leipziger Südens angepasst: die »galerie KUB«. Die ehemalige Kunst-,… Weiterlesen Zwischen industriellem Backsteinflair und weißer Sterilität