Die Entdeckung von Machu Picchu zwischen Fakt und Fiktion

Sabrina Janesch liest aus ihrem Roman »Die goldene Stadt« und beantwortet Fragen im Gespräch mit Claudia Kramatschek. Wie kommt man auf die Idee, mit einem Rucksack durch die Anden zu klettern und die Bibliothek von Lima zu durchforsten, nur um die Geschichte eines Fremden zu erzählen? – Eine von vielen Fragen, die nach der Lektüre… Weiterlesen Die Entdeckung von Machu Picchu zwischen Fakt und Fiktion

Der Comic im Feuilleton

Anspruch zwischen Bild und Text. Bodo Kirchhoff mit »Widerfahrnis« und Frank Witzel mit »Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969« sind jedem Literaturfreund als Gewinner des Deutschen Buchpreises wohl bekannt. Ihnen gegenüber stehen Birgit Weyhe mit »Madgermanes« und Mawil mit »Kinderland« als Gewinner des Max-und-Moritz-Preises, der bedeutendsten deutschen Auszeichnung… Weiterlesen Der Comic im Feuilleton

Mut und Meerschweinchen beim Selfpublishing

Unsere Redakteurin Janna ist nur für zwei Semester in Leipzig. Sie studiert eigentlich in den Niederlanden. Für »Leipzig lauscht« schreibt sie über den Trend in ihrem Heimatland, ein Buch im Selbstverlag herauszubringen. Wenn die Verlage dein Buch nicht veröffentlichen möchten, warum sollte man das dann nicht einfach selber machen? Nachdem Paulien Cornelisse zwei Bücher bei… Weiterlesen Mut und Meerschweinchen beim Selfpublishing

Vierzehn

Sommergewittermitregen passiert immer mal wieder in diesen Tagen. Das inspirierte unseren Redakteur Maurice, mal nicht zu rezipieren, sondern zu produzieren. Im aufbrausenden, hochsommerlichen Gewittersturm sah ich, dem Regenguss voran, eine Flutwelle sich schieben. Keine monströse war’s, kein Tsunami, ja nicht einmal eine ordentliche Springflut. Drei Zentimeter in der Breite und allerhöchstens zwei gen grautrüben Himmel… Weiterlesen Vierzehn

Swingende Eleganz trifft provokante Alltagslyrik

Marco Tschirpke und Uli Singer & Band sorgen für eine kabarettistisch-musikalische Umrahmung beim Sommerfest im Haus des Buches. Stilecht und charmant ertönt die Jazzmusik der kleinen Big-Band Besetzung unter der Leitung Uli Singers im Garten des Literaturcafés. Dass der heutige Abend wider Erwarten nicht ins (Regen-)Wasser fällt, scheint pures Glück zu sein. Umso schöner, dass… Weiterlesen Swingende Eleganz trifft provokante Alltagslyrik

Kolumne: Bücher – die Festplatte für Urlaubserinnerungen

Warum die Wahl der Ferienlektüre nicht unterschätzt werden sollte. Der Sommer ist da. Es ist Ferienzeit und dies bedeutet für all die Lesehungrigen, mit einem guten Buch endlich mal wieder richtig abzuschalten. Ob selbst gelesen oder vorgelesen, spielt da keine Rolle. Auch für mich geht es in zwei Wochen für eine Weile nach Frankreich, und… Weiterlesen Kolumne: Bücher – die Festplatte für Urlaubserinnerungen

Urlaub für starke Nerven

Martin Gotti Gottschild als Special Guest beim Best of Lesebühne Schkeuditzer Kreuz in der Arena am Panometer. Vom Mysterium des Begrüßens über den undankbaren Job des Grillmeisters, das Einsamsein in einem anderen Land oder darüber, was einen typischen deutschen Touristen ausmacht – all diese vielseitigen Themen und noch mehr haben die Autoren der Lesebühne Schkeuditzer… Weiterlesen Urlaub für starke Nerven

Das Beste vom Besten

Vier der besten deutschen Slam-Poeten treten in Leipzig gegeneinander an. Am sonnigen Freitagabend findet in der beeindruckenden Open-Air-Location des ehemaligen Leipziger Gasometers der Best of Best Poetry Slam statt. Während sich die letzten Sonnenstrahlen ihren Weg durch die alten, teilweise zerbrochenen Fenster unter dem Freiluft-Dach bahnen, betritt Nils Straatmann die Bühne. Mit Charme und Witz… Weiterlesen Das Beste vom Besten