ONE-PUNCH MAN schlägt zu

Synchronsprecher und Übersetzer im Gespräch zum Start des KAZÉ-Amines.

Ein Mann, ein Schlag, ONE-PUNCH MAN! So einfach und präzise lässt sich der Inhalt des neuen KAZÉ-Projekts beschreiben. Der junge Saitama schleppt sich von Vorstellungsgespräch zu Vorstellungsgespräch und weiß nicht recht, was er mit seinem Leben anfangen soll. Das ändert sich, als er eines Tages einen Jungen vor einem Monster retten muss. Seit diesem Tag beschließt Saitama, ein Hobby-Held zu werden. Er trainiert, bis er schließlich seine Gegner mit nur einem Schlag niederstrecken kann. Doch mit seiner Glatze und dem gleichgültigen Blick wirkt er nicht wirklich wie ein Superheld.

© KAZÉ Manga
© KAZÉ Manga

Dietrich_ONE_Cover Band 3Um dieses neue Projekt vorzustellen, das bei KAZÉ als Manga und neuerdings als Anime erscheint, waren der Synchronsprecher von Saitama, Fabian Oscar Wien, und der Manga-Übersetzer John Schmitt-Weigand zu Gast auf dem Schwarzen Sofa der Manga-Comic-Convention. Jeweils ein Kapitel aus dem zweiten und dritten Band des Mangas wurden vorgelesen. Diese Aufgabe übernahm Fabian Oscar Wien, der notgedrungen mehrere Charaktere interpretieren musste. Die einzelnen Szenen des Mangas liefen parallel auf einem Bildschirm mit. Anfangs hingen die Bilder hinterher, was sich nach einiger Zeit verbesserte. Der Synchronsprecher las nicht nur die Dialoge der Charaktere überzeugend vor, sondern auch die Geräusche, die in Mangas mit in die Szenen geschrieben werden. So amüsierte sich das Publikum über vorgetragene Wörter wie »brösel, brösel, brösel«.

Nach der Lesung folgte eine Fragerunde, bei der John Schmitt-Weigand zu Wort kam. Er gab einen facettenreichen Einblick in seine Tätigkeit. Mit fünfzehnjähriger Berufserfahrung und mit Blick auf seine zahlreichen übersetzten Mangas sagte er über ONE-PUNCH MAN: »Es bleibt immer lustig und macht Spaß.« Für einen gelungenen Schluss sorgte Synchronsprecher Wien: Dank einer Zuschauerbitte imitierte er verschiedene Dialekte, die für Lacher im Publikum sorgten. Alles in allem gab KAZÉ mit diesem Event einen unterhaltsamen Start in die Anime-Veröffentlichung von ONE-PUNCH MAN.

Beitragsbild: Manga-Übersetzer John Schmitt-Weigand (links) mit Synchronsprecher Fabian Oscar Wien (rechts) auf der MCC 2017. © Lucienne Buchmann


Die Veranstaltung: ONE-PUNCH MAN Live Event: Lesung aus dem Manga und Übersetzer-Talk zum Start des Animes, Buchmesse, Schwarzes Sofa, 24.3.17, 10 Uhr

Das Buch: ONE/Yusuke Murata: ONE-PUNCH MAN. KAZÉ Manga, Lausanne 2016, 200 Seiten, 6,95 Euro


Lisa Dietrich_90821_assignsubmission_file_Dietrich_Profilbild_2016-10-11

 

 

Die Rezensentin: Lisa Dietrich

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.