Nur æcht mit Ligaturen – Die ægyptische Maschine

Die Buchmesse Leipzig ist am Sonntag Vormittag bei weitem nicht gedrängt voll, aber es hat sich trotzdem ein ansehnliches Publikum in der hinteren Ecke des Phantastikbereichs eingefunden, um aus Neuerscheinungen zu hören

Christian Lange lässt die etwa 70 Besucher auch nicht warten und beginnt, etwas im Wettstreit mit den Lautsprechern der Nachbarbühne, zu erzählen was es mit seinem Buch auf sich hat.
Zunächst gibt es eine kleine Einführung in die Steampunk-Welt seines Werks. Steampunk ist eine Unterform der phantastischen Literatur, in der das Zeitalter der Dampfmaschine nicht zu Ende gegangen ist. Kohle und Dampf treiben die Zivilisation an, Elektrizität ist eine seltsame neue Entdeckung, die noch nicht im Ansatz erforscht ist und Industrie ist König. Natürlich braucht es eine Begründung, warum die Welt des 19. Jahrhundert sich hier so anders entwickelt hat und im Fall der »ægyptischen Maschine« ist das eine längere Eiszeit im Mittelalter.

Christian Lange © Tim Weßling

Soviel zum Setting. Im Anschluss liest Lange die ersten vier Kapitel seines Buchs vor. Er führt die Hauptfiguren ein und deutet zwischen den Kapiteln immer wieder an, wo sie herkommen und wie sich die Geschichte weiterentwickeln wird. Für viel mehr lässt der enge Zeitplan der Buchmesse allerdings keinen Platz und so muss er sich nach weniger einer halben Stunde wieder verabschieden.

Wer sich für phantastische Dampfmaschinen, Luftschiffe, Eisenbahnen und Wiedererweckung der Toten im Stile Frankensteins interessiert wird in diesem Buch sicher fünding. Das Publikum war jedenfalls begeistert.

Beitragsbild: Leseinsel Phantastik 2 © Tim Weßling


Die Veranstaltung: Christian Lange liest aus Die ægyptische Maschine, Leseinsel Phantastik 2, Halle 2, 24.3.2019, 11:00 Uhr


Das Buch: Christian Lange: Die ægyptische Maschine. Feder & Schwert 2018, 355 Seiten, 12,95 €
Der Rezensent: Tim Weßling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.