L3 Jubiläum – das Jahr 2007 mit Katharina Bendixen

L3_jubiläum

Die Lange Leipziger Lesenacht jährt sich 2015 zum zehnten Mal  – Leipzig Lauscht findet: ein gefundener Anlass zum Gratulieren! Dafür haben wir Schriftsteller aller Jahrgänge auf ihre Lesung zurückblicken lassen. Zehn Satzanfänge rund um ihren Auftritt waren vorgegeben, nun sind wir neugierig, woran sie sich erinnern.

Weiter gehts im Jahr 2007 und der Autorin Katharina Bendixen:

Katharina Bendixen_1 c Benjamin Gladis

© Benjamin Gladis

10 Dinge, die ich von der L3 gelernt habe:

 

Davor:

1. Mit meinem Buch…

… habe ich ziemlich lange gekämpft.

2. Nachdem ich den letzten Satz geschrieben hatte…

… habe ich den ersten Satz überarbeitet.

3. Bei meiner ersten Veröffentlichung…

… hätte ich mich – glaube ich – mehr freuen können. Gelingt mir leider immer noch nicht so gut.

 

Dabei:

4. Am Tag der Lesung…

… war ich schon morgens ziemlich aufgeregt.

5. Die Kollegen…

… schienen glücklicherweise teils auch etwas aufgeregt zu sein.

6. Wenn ich mein Buch nochmal schreiben könnte…

… – zum Glück geht das nicht! Ich finde es sehr beruhigend, dass jedes Buch nur einmal und nur auf seine Weise geschrieben werden kann.

Danach:

7. Das Publikum…

… habe ich aufgrund der Beleuchtung nicht gesehen.

8. Nächstes Mal…

… sage ich der Moderatorin vorher, wie mein Nachname ausgesprochen wird.

9. Mit Leipzig verbinde…

… ich viel mehr als nur die Buchmesse: Ich bin hier geboren und lebe hier. Eigentlich mag ich die Stadt außerhalb der Messe sogar lieber!

 

Weitere Infos zur Autorin:

http://www.poetenladen.de/katharina-bendixen-person.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.