Unsere AutorInnen 2016

 

BeierA_Profilbild_2016-02-08 Annalena Beier

An all die Bücher zu denken, die mir noch zu lesen bleiben, macht mich glücklich. (Jules Renard)

BeierC_Bild_2016-02-08 Clara Elisabeth Beier

Per aspera ad astra!

Bollag_Foto_2016-01-10 Melanie Bollag

Er sagt immer »Agamemnon« statt »angenommen«, so sehr hatte er seinen Homer gelesen. (Georg Christoph Lichtenberg)

Brunne_Profilbild_2016-02-08 Evelyn Brunne

Deine Zukunft ist ein unbeschriebenes Blatt Papier. Schreibe.

Conrad_Foto_2016-02-08 Natascha-Valerie Conrad

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten. (Aldous Huxley)

Dietschi_Foto_2016_02_08 Sonja Dietschi

Ist Linguistik-Studentin und verbringt, seit sie lesen kann, ihre Freizeit am liebsten mit ebendieser Beschäftigung.

Dietz_Profilbild_2016-02-08 Elena Dietz

Es gibt nie zu viele Bücher, nur zu wenig Regal.

Drosky_Foto_2016-02-08 Felicitas Drosky

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten. (Aldous Huxley)

Dütsch_Foto_2016-02-08 Tommy Dütsch

Die besten Bücher sind die, von denen jeder Leser meint, er hätte sie selbst machen können.

Gattermann_Bild_2016-01-07 Vanessa Gattermann

Lieblingslektüre? Kochbücher! Und die werden gleich praktisch umgesetzt!

Gerlach_Profilbild_2016-02-08 Laura Gerlach

I have this notion that a lot of the best art is made by young people during this period of relative ignorance; you’re too young to know it’s silly to even try. I listen to the records Miles Davis made when he was nineteen or twenty. It’s that fearlessness that still stings. (Joe Meno)

Gerstenberg_Bild_2016-02-08 Juliane Gerstenberg

Wenn ich ein Buch lese, dann entführt es mich nicht nur in eine andere Welt, sondern lässt mich den Alltag vergessen – was gibt es Schöneres?

Göckeritz_Profilbild_2016-03-08 Daniela Göckeritz

Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)

Hansen_Profilbild_2016-02-08 Lina Hansen

»One can never have enough socks,« said Dumbledore. »Another Christmas has come and gone and I didn’t get a single pair. People will insist on giving me books.«

Haupt_Profilbild_2016-02-08 Hanna Haupt

»Manchmal denke ich bereits vor dem Frühstück an sechs unmögliche Dinge.« … Meistens aber ist der erste Gedanke eher: Kaffee! (frei nach »Alice im Wunderland«)

Hierzi_Picture_2016-02-08 Lena Hierzi

Wahrscheinlich sind alle Schriftsteller irgendwie verrückt, aber wenn sie was taugen, dann sind sie, glaube ich, auch ganz schrecklich ehrlich. (Raymond Chandler)

Hingst_Profilbild_2016-02-08 Antonia-Marie Hingst

Exzessives Lesen – immer auf der Suche nach einer Geschichte mit Sog.

Hoch_Foto_2016-02-08 Ariane J. Hoch

Literatin, verfolgt vom Leben, zwischen Arbeit und Werk, gewürzt mit Unsinn, Freundin der Dunkelheit.

Hüser_Bild_2016-02-08 Laura Hüser

Lesen ist für mich die schönste, spannendste, gefühlvollste, nervenaufreibendste und zugleich leiseste Art der Entspannung.

Jaedeke_Profilbild_2016-02-08 Michelle Jaedeke

Jedes Buch ist ein Universum, das unsere Welt verändert.

Kastenmeier_Profilbild_2016-02-08 Lena Kastenmeier

Ein gutes Buch steht für sich, aber das Gesicht zum Buch zu kennen, kann ungeahnte Perspektiven eröffnen.

Kenn_Profilbild_2016-02-08.jpg Louise Kenn

Wer nichts kann, kann immer noch kritisieren.

Klein_Foto_2016-02-08 Jasmin Klein

Worte sind das stärkste Rauschmittel, das die Menschheit verwendet. (Rudyard Kipling)

Kraja_Profilbild_2016-02-08 Marie Kraja

Die schärfsten Kritiker der Elche / waren früher selber welche. (F. W. Bernstein)

Kruschner_Bild_2016-02-08 Sarah Kruschner

Eine meiner stärksten Überzeugungen ist, dass es völlig falsch und vergeblich ist, in der Lebensgeschichte eines Autors nach dem Zugang zu seinen Werken zu forschen. (J.R.R. Tolkien)

Krusemark_Foto_2016-02-08 Marlene Krusemark

Ich lese Bücher, weil ich Angst vor Fernsehern habe. Mit Glück schreibe ich später selbst mal eins, zumindest einen Arztroman.

Leisker_Profilbild_2016-02-08 Elisabeth Leisker

Bücher wecken Emotionen: Bei einem guten Buch kann ich Rotz und Wasser heulen, nachts nicht einschlafen oder lauthals lachen.

Leitlof_Profilbild_2016-02-03 Ida Leitlof

Indem wir schreiben, öffnen wir anderen ein Fenster in unsere Gedanken, die wir ihnen nicht verraten würden, wenn sie schlichtweg danach fragten.

Lenort_Profilbild_2016-02-08 Lisa Lenort

Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Mähl_FotoAboutSeite_2016-02-08 Dana-Elen Mähl

Imagination is the only weapon in the war against reality.

(Lewis Caroll, »Alice in Wonderland«)

Malik_Profilbild_2016-02-08 Susann Malik

Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben. (Benjamin Franklin)

Mammana_Foto_2016-02-08 Diana Mammana

Geschriebenes meint das Präsens der Vergangenheit und somit gegenwärtig Relevantes.

Michel_Profilbild_2016-02-08 Gesine Michel

Bücher erden und beflügeln, festigen und erweitern Gedanken, lassen einen die Welt besser verstehen und ziehen einen dennoch aus ihr heraus.

Mick_Foto_2016-01-10 Maja Mick

Immer wieder Bücher.

Moritz_Profilbild_2016-02-08 Philipp Moritz

Sie liest es nicht, sie lächelt nur und zeigt dabei die Zähne. Ziemlich weiß, die und sie, wie die Seiten des Buchs. (Aufkleber)

Nitschke_Profilbild_2016-02-08 Maria-Louise Nitschke

We live and breathe words. … It was books that made me feel that perhaps I was not completely alone. They could be honest with me, and I with them. (Cassandra Clare)

Oppermann_Bild_2016-01-10 Simon Oppermann

Mein Regal gleicht der Herakles’schen Hydra: Für jedes Buch, das ich zu Ende lese, erscheinen zwei neue.

Reischke_Profilbild_2016_02_08 Tim Reischke

Bücher sind einzigartige, tragbare Magie. (Stephen King)

Remenyi_Foto_2016-02-08 Helen Reményi

Bücher sind meine Eintrittskarte zu anderen Gedankenwelten, fremden Kulturen oder fantastischen Orten.

Rentel_Profilbild_2016_02_08 David Rentel

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Rothe_Profilfoto_2016_02_08 Judith Rothe

Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht mehr zurück. (Theodor Fontane)

Schieck_Profilbild_2016-02-08 Isabel Schieck

I’m a very ordinary human being; I just happen to like reading books. (Haruki Murakami, »1Q84«)

Schier_Profilbild_2016-02-12 Kay Schier

Hey, du! Ja, genau dich meine ich! Hast du nicht gerade parallel noch ein Youtube-Video offen? Keinem Twitter-Feed zu folgen? Du willst mir sagen, du liest ernsthaft lieber ein Buch? Und dieses Buch ist nicht »Fifty Shades of Grey?«

Auf die Gefahr hin, dass wir uns nie treffen, und das ist, bei allem Optimismus, nicht unwahrscheinlich: Du bist mir von Grund auf sympathisch. Auch wenn du ansonsten ein SUV-Fahrer, Frappucinotrinker oder AFD-Wähler sein magst, etwas hast du definitiv an dir. Ich hoffe wir treffen uns eines Tages.

Schillmöller_Profilbild_2016-02-08 Jan Schillmöller

geklatscht wurde immer und viel

Schlapper_Profilbild_2016-02-08 Sarah Schlapper

Wir leben in einer Zeit, die zu viel liest, um weise, und zu viel denkt, um schön zu sein. (Oscar Wilde)

SchmidtA_Profilbild_2016-02-08 Alexandra Schmidt

Man ist nie zu alt, um jung zu sein. (»Schneewittchen und die sieben Zwerge«)

SchmidtAS_Profilbild_2016_02_08 Anna-Sophia Schmidt

Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zu geben. (Marcus Tullius Cicero)

Schönberg_Bild_2016-02-07_test Maria Schönberg

Paper is dead without words, / Ink idle without a poem / All the world dead without stories, / Without love and disarming beauty. (Nightwish, »Song of Myself«)

Schöttner_Foto_2016-02-08 Julie Schöttner

Ihr könnt mir noch so viel diktieren, alles muss durch meinen Bleistift. (Manfred Hinrich)

Schottstedt_Profilbild_2016-01-10 Marie Schottstedt

We live and breathe words. (Cassandra Clare)

Steindl_Profilbild_2016-02-08 Lisa Steindl

Wir verschwenden Hoffnung, Papier und Fantasie. Weil es geht. Aber von Herzen.

Stork_Profilbild_2016-02-08 Katharina Stork

Bücher sind kleine Universen, weit weg vom Alltag.

Vogel_Profilfoto_2016-02-08 Bernd Vogel

Wer liest, hat mehr vom Leben. Wer liest und schreibt, hat noch mehr vom Leben und wer dann auch noch zuhören kann, ist dem irdischen Paradies schon verdammt nahe.

Wellpott_Profilbild_2016-02-08 Hanna Wellpott

Wer die Versuchung nicht kennt, ein Buch zu klauen, der verdient auch keine Freiexemplare. (Ernst Rowohlt)

Wendler_Foto_2016-02-08 Laura Wendler

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste. (Heinrich Heine)

Wilcke_Titel_2016-02-08 (1) Saskia Wilcke

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten. (Aldous Huxley)

Winkelmann_Foto_2016-02-08 Laura Winkelmann

Auch das schlechteste Buch hat seine gute Seite: die letzte. (John Osborne)

Wonnay_Profilbild_2016-02-08 Franz Wonnay

Lesen, lesen, lesen ist, was die Welt schon immer getan hat, und im Gegensatz zum Krieg die wohl stilvolle und harmonische Alternative, um sich zu bereichern.

Wortmann_Profilbild Paula Wortmann
Schöne Bücher, schöne Menschen, schönes Leben!
Facebooktwitterinstagram