Schicksale unter Trümmern

Iman Humaidan liest aus »Fünfzig Gramm Paradies« und beantwortet Fragen zum Leben im Libanon in der Zeit nach dem Bürgerkrieg. Heiße Luft strömt durch die geöffneten Fenster in den Raum. Blanke Tische, einfache Stühle, keine Ablenkung von den Erzählungen der libanesischen Autorin Iman Humaidan. Die in Kooperation mit dem Haus des Buches stattfindende Lesung zu… Read More Schicksale unter Trümmern

Kolumne: Wie riecht eigentlich ein Buchblog?

Vor zwei Tagen habe ich mir ein Wörterbuch von Langenscheidt gekauft. Ich bin mir nicht mehr sicher, warum ich das getan habe. Im Internet kann ich alles viel schneller nachschlagen. Hauptsächlich soll es mich wohl ermahnen, auch benutzt zu werden. In grellem Signalgelb steht es nun in meinem Regal und droht an, alsbald in Rot… Read More Kolumne: Wie riecht eigentlich ein Buchblog?

Durch die Hölle zu sich selbst

Gusel Jachina im Gespräch mit Christina Links über ihren Debütroman »Suleika öffnet die Augen«, Jennipher Antoni liest Ausschnitte daraus. Tatarien im Jahr 1930. Die Entkulakisierung in der Sowjetunion schreitet voran, und Millionen von Menschen werden unter der Diktatur Stalins verhaftet, enteignet, exekutiert und deportiert. Dieses Schicksal erfährt auch die tatarische Bäuerin Suleika, die bisher ein… Read More Durch die Hölle zu sich selbst

Ein Aperitivo zur Bluttat

Luis Sellano liest in der Buchhandlung Ludwig aus »Portugiesische Rache«, dem zweiten Band seines Lissabon-Krimis. Während sich langsam der Abend über Leipzig legt, werden im historischen Speisesaal im Hauptbahnhof letzte Vorbereitungen für das folgende Lesungsprogramm getroffen. Allmählich füllt sich der weitläufige Raum mit zahlreichen Besuchern. Sie dürfen sich an ihren Tischplätzen über kulinarische Spezialitäten freuen:… Read More Ein Aperitivo zur Bluttat

Das Arschgeweih unter den Fußmatten

Der Meister des Poetry Slams mit seinem Buch »Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute« zu Gast im Täubchenthal. Wer mal wieder Lust auf ein Date hat, der ist auf einer Patrick-Salmen-Veranstaltung gut aufgehoben. Auf der Bühne steht ein Tisch mit einem Stuhl, einer Flasche Wasser und einem Glas. Daneben: eine braune Ledercouch. Und was… Read More Das Arschgeweih unter den Fußmatten

Mittelalter mal anders

Richard Dübell liest aus seinem historischen Roman »Krone des Schicksals« und nimmt die Zuschauer mit ins 13. Jahrhundert. Schon als man den großen Saal in der Ludwig-Buchhandlung betritt, wird klar, dass es sich nicht um eine herkömmliche Lesung handelt. Denn statt in Anzug und Jackett kommt Autor Richard Dübell in mittelalterlicher Verkleidung: Er trägt Tunika,… Read More Mittelalter mal anders

Ungewöhnliches Paar in den Kriegswirren

Emmanuelle Pirotte liest im Leipziger Haus des Buches in Leipzig aus ihrem Debütroman »Heute leben wir«. Der Kopf einer Frau sinkt immer wieder langsam nach unten, ihre Augen sind geschlossen – sie schläft. Doch was in Lesungen gemeinhin ein wahrer Albtraum ist, bleibt am heutigen Abend nichts weiter als eine kuriose Anekdote. Vielmehr lauscht das… Read More Ungewöhnliches Paar in den Kriegswirren