Fünf Fragen für: Julius Fischer

Julius Fischer ist Moderator, Musiker, Autor (kurz:Tausendsassa) und lebt in Leipzig.

Sein aktuelles Buch trägt den menschenfreundlichen Titel „Ich hasse Menschen“, handelt von Menschen und ist sehr witzig. Was Julius Fischer darüber hinaus nicht leiden kann und was er tun würde, sollte sein Hass eines Tages nicht mehr für witzige Geschichten reichen, verrät er Leipzig lauscht Autorin Tanja Stich im 5 Fragen- Interview.

Was ist Ihr aktuelles Lieblingsbuch?

Sterben von Karl Ove Knausgard.

Welchen Titel hätte Ihre Autobiographie?

„Ich hasse Autobiographien.“

Was mögen Sie nicht an Ihrem Beruf?

Gagenverhandlungen und Zugfahrten im Großraumwagen.

Was würden Sie beruflich machen, wenn Ihnen eines Tages keine witzigen Geschichten mehr einfallen würden?

Traurige Geschichten schreiben oder Fahrlehrer werden.

Wer sind Ihre SchriftellerInnen – Idole?

Max Goldt, Daniil Charms, Raymond Carver

Beitragsbild: Julius Fischer, fast fünf Mal. © Enrico Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.