Elfe auf der Suche

Fanny Bechert liest aus ihrem Fantasy-Roman »Elesztrah: Feuer und Eis«.

Fanny Bechert beschreibt ihre Protagonistin Lysanna als eine, die sich nicht entmutigen lässt. Und diesen Eindruck vermittelt auch Bechert selbst. Bester Laune, erkennbar an dem breiten Grinsen auf dem Gesicht, betritt die Physiotherapeutin und Hobby-Autorin den Bereich der Leseinsel Fantasy, wo das Publikum sie bereits erwartet. Sie hat das Haar zu einer kunstvollen Frisur zurechtgemacht und trägt eine Latzhose. Damit wirkt die Autorin sofort sympathisch. Sie will aus dem ersten Band ihrer »Elesztrah«-Reihe lesen und merkt gleich zu Beginn an, dass es davon vielleicht noch ganz viele weitere Bände geben wird. Kurz fasst die gebürtige Schkeuditzerin den Inhalt ihres Fantasy-Romans zusammen.

Der Gefährte und die Tochter der Elfe Lysanna sind verschwunden. Zwar kann die Tochter bald gefunden werden, doch gibt es keine Spur von ihrem Gefährten Mitzum. Lysanna findet heraus, dass der gefürchtete Feuerlord ihn geschnappt hat. Und nun setzt die Elfe alles daran, ihn mit der Hilfe des Clans der »Angelus Morti« zu befreien. Unerwartete Hilfe bekommt sie vom Elf Aerthas, der wie sie besondere Kräfte hat. Die beiden entwickeln eine außerdem eine Zuneigung zueinander. Aber es gibt noch ihren Ehemann Orano, auf den sie gar nicht gut zu sprechen ist …

Bechert liest verschiedene Stellen aus ihrem Buch vor und unterstreicht den Text mit Mimik und Betonung. Sie gibt den Charakteren unterschiedliche Stimmen und Gesichtsausdrücke, was das Zuhören für das Publikum spannend macht.

Als der Autorin vom vielen Lesen der Hals trocken wird, trinkt sie mitten in einer Kampfszene einen Schluck. »Ich darf trinken, Lysanna nicht«, sagt sie und kichert. Das Publikum lacht ebenfalls. Dann wird weitergekämpft. Am Ende der Lesung scheinen die Zuhörer begeistert zu sein und Lust auf mehr von dieser spannenden Fantasy-Geschichte zu haben, die voll ist von Abenteuer, Romantik und Spaß. Bechert sieht zufrieden aus und verlässt die Bühne genau so, wie sie sie betreten hat: mit einem breiten Grinsen.

Beitragsbild: Autorin Fanny Bechert präsentiert ihr Buch »Elesztrah: Feuer und Eis« © Katja Murschel


Die Veranstaltung: Elesztrah: Feuer und Eis, Leipziger Buchmesse, Leseinsel Fantasy, 23.3.2017, 16 Uhr

Das Buch: Fanny Bechert: Elesztrah: Feuer und Eis. Sternensand Verlag, Watt 2016, 460 Seiten, 12,95 Euro, E-Book 6,99 Euro


Katja Murschel_90839_assignsubmission_file_Murschel_Profilbild_2016-11-10

 

 

Die Rezensentin: Katja Murschel

 


 

2 Gedanken zu „Elfe auf der Suche

Schreibe einen Kommentar zu Leipzig lauscht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.