Zaubertrankstunde im Botanischen Garten

Die Lesung »Zauberpflanzen-Pflanzenzauber – Zur Botanik in Harry Potter« mit Ute Lohs und Cindy Limberg begeistert Jung und Alt. Die Sonne geht langsam unter, es ist endlich angenehm warm und ich folge einer Familie in den Botanischen Garten, die offensichtlich zur gleichen Veranstaltung möchte wie ich. Denn die Kinder tragen Shirts mit Slytherin-Emblem, passend dazu… Weiterlesen Zaubertrankstunde im Botanischen Garten

Von Wermut und Wehmut

Finsternis senkt sich über Leipzig: Passend zum Blutmond präsentieren Martin von Pomorski und Toralf Schulze in der Absintherie Sixtina unter dem Titel »Lykantropische Lyrik« düstere Poesie und Prosa der letzten 250 Jahre. »Leipzig lauscht« war bei der schaurig-schönen Lesung mit vor Ort. Regen prasselt unnachgiebig und erlösend auf die rissige Straße, doch die Hitze bleibt.… Weiterlesen Von Wermut und Wehmut

Russischer Schnee, mitten im Sommer

Im gemütlichen Ambiente des Literaturcafés Leipzig liest Selma J. Spieweg aus »Boris & Olga« und plaudert mit dem Publikum über das wundersame Steampunkgenre. Als ich das Literaturcafé im Haus des Buches betrete, erspähe ich zu allererst die Autorin selbst. Nebst einem Arrangement aus zwei zusammengeschobenen Cafétischen, Mikrofonen und Wasserflaschen sitzt Selma J. Spieweg und trinkt… Weiterlesen Russischer Schnee, mitten im Sommer

»Roland ist doof – weitergeben.«

Thomas Bille liest auf dem Sommerfest des Literaturhauses aus »Der kleine Nick« vor. Der MDR-Moderator bringt das Publikum mit kleinen und großen Missgeschicken aus dem Alltag des französischen Schuljungen – passenderweise am Freitag, den 13. – zum Lachen. Durch ein riesiges Eingangstor betrete ich den Hinterhof des Literaturhauses. Dieser führt mich weiter zu dem dazugehörigen… Weiterlesen »Roland ist doof – weitergeben.«

Ein Halleluja auf den Rock’n’Roll

»Rock im Robert-Koch-Park«. Am letzten Tag im Juni lädt Autor Mark Daniel zu einer Open-Air-Lesung anlässlich seines kürzlich erschienenen Buches »Rock’n’Roll 4evermore«. Der Leipziger Musiker Tino Standhaft sorgt dabei mit seiner Live-Performance für das Rahmenprogramm. Das Zusammenspiel lässt einen Hauch von Rock’n’Roll-Nostalgie durch Grünau wehen. Ich laufe durch die ungestörte Natur der Schlossparkanlage in Grünau… Weiterlesen Ein Halleluja auf den Rock’n’Roll

Monströser Mensch und menschliches Monster?

Das Monster als Thema der Langen Nacht der Wissenschaften in Leipzig? Kein Wunder, bei dem Einfluss, den es seit 1818 auf unsere Kultur hat: In der Lehmanns-Buchhandlung stellen die Literaturwissenschaftler des Instituts für Anglistik der Universität Leipzig die Bedeutung von Mary Shelleys Roman »Frankenstein« heraus. Teil Zwei der Klassiker-Reihe bei »Leipzig lauscht« zum 200-jährigen Jubiläum… Weiterlesen Monströser Mensch und menschliches Monster?

»Philosophieren macht nicht glücklich«

Das Literaturhaus Leipzig lädt ein zu einem philosophischen Abend. Zu Gast ist der langjährige Chefredakteur des »Philosophie Magazins« Wolfram Eilenberger mit seinem neuen Sachbuchbestseller »Zeit der Zauberer. Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919–1929«. Als ich das Literaturcafé wenige Minuten vor Veranstaltungsbeginn betrete, sind viele Plätze schon besetzt. Ich geselle mich zu ein paar älteren Damen,… Weiterlesen »Philosophieren macht nicht glücklich«

Woher kommst du? Ich komme nicht, ich bin geblieben.

Als der junge Schriftsteller Velibor Čolić in den neunziger Jahren als Deserteur der bosnischen Armee nach Rennes kam, hatte er genau drei Wörter Französisch im Gepäck: Jean, Paul und Sartre. Im Leipziger Literaturcafé spricht er fast 30 Jahre später über seinen Neuanfang im Exil und wie er es am Ende doch geschafft hat, ein französischer… Weiterlesen Woher kommst du? Ich komme nicht, ich bin geblieben.

Können fünf Tage ein ganzes Leben verändern?

Diese Frage steht im Mittelpunkt des Buches »Jemand wie du« des katalanischen Bestsellerautors Xavier Bosch. Er und sein Schriftstellerkollege Michael Ebmeyer lesen aus dem Roman im Literaturcafé Leipzig. Als ich gehetzt das Café betrete, da ich mich auf dem Weg verlaufen habe, muss ich feststellen, dass meine Aufregung umsonst war. Der gemütliche Raum ist bis… Weiterlesen Können fünf Tage ein ganzes Leben verändern?