Das Central Antiquariat W33: Wohin alte Bücher gehen

Ein bekanntes Problem – manchmal wird das Bücherregal einfach zu voll! Ein nachhaltiger und sinnvoller Ausweg aus dieser misslichen Lage Im Westen der Stadt Leipzig, im alten Arbeiterviertel Lindenau, gibt es einen Abschnitt der Georg- Schwarz-Straße zwischen Merseburger- und Uhlandstraße, der früher – und früher heißt gegen Ende des Ersten Weltkriegs, zur Zeit der Weimarer… Weiterlesen Das Central Antiquariat W33: Wohin alte Bücher gehen

Die feministische Bibliothek MONAliesA

Auch wenn es auf den ersten Blick wie ein typischer Lesungsort wirkt, MONAliesA ist nicht wie andere Bibliotheken Die feministische Bibliothek MONAliesA kann zu den bedeutendsten Spezialbibliotheken und Archiven der Bereiche Feminismus, Frauen und Gender in Mitteldeutschland gezählt werden. Entstanden ist dieses Pilotprojekt in den Jahren nach der Wende und wurde 1990 durch Susanne Scharff… Weiterlesen Die feministische Bibliothek MONAliesA

»Prager Frühling«

Auch wenn in der Kinobar mal kein Film läuft, lohnt es sich trotzdem, vorbeizuschauen!   Versteckt in einer Nebenstraße im Leipziger Stadtteil Connewitz liegt die Kinobar »Prager Frühling«. Um zum Eingang zu gelangen, muss man erst den Innenhof betreten, der im Sommer praktischerweise zum Biergarten umfunktioniert wird. Die roten Stahltreppen hinauf, durch die kleine Tür… Weiterlesen »Prager Frühling«

Leseorte: Das Theater der Jungen Welt

Am Lindenauer Markt beheimatet und berechtigterweise kaum zu übersehen: das Theater der Jungen Welt – ein geschichtsträchtiger Ort, der den Zeitgeist Leipzigs seit jeher mit gestaltet hat. Anfangs war das TdJW ein Theater für Kinder und Jugendliche, noch in der vom Leipziger Architekten Heinrich Rust entworfenen Kongresshalle am Leipziger Zoo. 1946 wurde dort das erste… Weiterlesen Leseorte: Das Theater der Jungen Welt

Leseorte: Die Kulturapotheke im Leipziger Osten

Inmitten der Leipziger Eisenbahnstraße findet sich ein besonderer Leseort, der sich – wie der Name bereits verrät – in der ehemaligen Falken-Apotheke eingerichtet hat. Erhalten geblieben sind dabei die urigen Apothekerschränke, die die hohen Wände nach wie vor säumen. Gründer David Groebner hat dieses besondere Etablissement jedoch zu einer Mischung aus Café, Buchhandlung und Veranstaltungsort… Weiterlesen Leseorte: Die Kulturapotheke im Leipziger Osten

Leseorte: Die Schaubühne Lindenfels

Ein Veranstaltungsort mit wechselvoller Geschichte lockt zur Buchmesse mit bekannten Namen und spannenden Kombinationen. Kaum ein kulturinteressierter Leipziger, der hier nicht schon einmal einen Film geschaut, ein Theaterstück gesehen oder wenigstens im Sommer einmal auf der Terrasse gesessen hat: Die Schaubühne Lindenfels im Herzen des Leipziger Westens ist eine der bekanntesten Adressen der freien Leipziger Kulturszene. Neben den überwiegend im… Weiterlesen Leseorte: Die Schaubühne Lindenfels

Leseorte: Das Konfuzius-Institut Leipzig

Zwischen Teezeremonien, Sprachunterricht, und Majiang – Kulturvermittlung mit Hingabe im Leipziger Konfuzius-Institut. Inmitten von Kücheneinrichtungsgeschäft, Café und Bürgeramt befindet sich im zweiten Stock eines Altbaus in der Otto-Schill-Straße ein kleines Juwel der Kulturvielfalt Leipzigs: Das Konfuzius-Institut. Es eröffnete im Jahr 2008 als Kooperation zwischen dem Nationalen Leitungsgremium für Chinesisch als Fremdsprache, Hanban sowie der Universität Leipzig… Weiterlesen Leseorte: Das Konfuzius-Institut Leipzig