25 Jahre Leipzig liest: 2007

In dieser Serie werfen wir jeden Tag bis zur Eröffnung der Buchmesse 2016 Schlaglichter auf 25 Jahre Leipzig liest.

Von der »Entartung des Journalismus« spricht Günter Grass am Stand der »Leipziger Volkszeitung« auf der Leipziger Buchmesse 2007. Die Veröffentlichung der Dokumentation »Ein Buch, ein Bekenntnis« rückt durch diesen als Nazi-Vokabular etikettierten Ausspruch in den Hintergrund. Auf das Dach der Glashalle fällt leichter Schneeregen.

Ansonsten: Swetlana Geier erhält für ihre Neuübersetzung von Dostojewski unter einhelliger Zustimmung den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Übersetzung. Das Foto zeigt den Leipziger Autor Clemens Meyer bei der Langen Leipziger Lesenacht in der Moritzbastei. Im Jahr darauf wird er den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik für sein Buch »Die Nacht, die Lichter« gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.