10 Jahre L3 – das Jahr 2010 mit Christiane Neudecker

L3_jubiläum

Die Lange Leipziger Lesenacht jährt sich 2015 zum zehnten Mal  – Leipzig Lauscht findet: ein gefundener Anlass zum Gratulieren! Dafür haben wir Schriftsteller aller Jahrgänge auf ihre Lesung zurückblicken lassen. Zehn Satzanfänge rund um ihren Auftritt waren vorgegeben, nun sind wir neugierig, woran sie sich erinnern.

Weiter gehts im Jahr 2010 und mit der Autorin Christiane Neudecker:

Autorin Christiane Neudecker, Luchterhand Literaturverlag © Jens Oellermann. Abdruck frei unter Angabe eines Credits.
© Oellermann

 

10 Dinge, die ich von der L3 gelernt habe:

Davor:

1. Mit meinem Buch…

(..schon dieser Satzanfang ist doch unglaublich, immer wieder, ganz egal, das wievielte Buch es ist. Mit meinem BUCH! Mit MEINEM Buch! MIT MEINEM BUCH!!!)

2. Nachdem ich den letzten Satz meines ersten Romans geschrieben hatte…

… bekam ich plötzlich Flugangst.

3. Bei meiner ersten Veröffentlichung…

… habe ich, als ich überraschend das fertige Buch aus dem Briefkasten zog und erstmals „in echt“ in den Händen hielt, so laut geschrien, dass meine Mitbewohnerin dachte, wir würden überfallen. Wurden wir ja quasi auch.

Dabei:

4. Am Tag der ersten Lesung…

… wollte ich gar nicht hin.

5. Die Kollegen…

… waren mir anfangs eher fremd. Inzwischen schätze, verehre, liebe ich manche von ihnen sehr.

6. Wenn ich mein Buch nochmal schreiben könnte, dann….

… Nein. Kein Zurückblicken, keine Änderungen. Abgeschlossenes wird losgelassen. Und es gibt noch zu viel Ungeschriebenes, auf, auf!

Danach:

7. Das Publikum…

… ist in Leipzig ein ganz besonderes. So hochkonzentriert, so durchlässig! So glühend in seiner Leselust. Das sind Buchstabenfresser – wie ich.

8. Nächstes Mal…

… Mit Zukunftsdeutungen bin ich vorsichtig. Keiner kann wissen, was kommt und die Kristallkugeln sind alle blind.

9. Mit Leipzig verbinde….

… ich ein paar ganz wunderbare, aber auch tieftraurige Erinnerungen. So wie es sein soll mit Städten, die einen bewegen.

Christiane Neudecker im Netz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.