Eine Verzahnung von unmöglichen Ereignissen

Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper in Berlin! Unmöglich? Nicht in Wolfgang Schülers neuen Roman über den wohl größten Kriminalhelden aller Zeiten. Eine schier fantastische Vorstellung: Sherlock Holmes reist als betagter Mann nach Berlin um seinen wohl größten Rivalen zu fassen! In der Anwaltskanzlei Plaschil liest der studierte Jurist Wolfgang Schüler aus seinem neuesten Roman… Read More Eine Verzahnung von unmöglichen Ereignissen

Von Horrorfans und documenta-Besuchern

Christian Saehrendt liest aus seinem Reiseführer »Schneewittchen und der kopflose Kurator«. Möchte man den Worten von Christian Saehrendt Glauben schenken, dann handelt es sich bei documenta-Besuchern und Horrorfans um die gleiche Gruppe von Menschen. Diese zunächst eigen erscheinende These erörtert der Kunsthistoriker in seinem Reiseführer »Schneewittchen und der kopflose Kurator«, aus dem er am Samstagabend… Read More Von Horrorfans und documenta-Besuchern

Wenn Lärmentwicklung die Veranstaltung stört

Sandy Farmers Lesung mit Hindernissen. Ich befinde mich in einem beengtem Raum, der spärlich durch einige rote Lampen beleuchtet ist. Die Gesichter der Anwesenden sind nicht detailliert zu erkennen, obwohl nur etwa 20 Personen anwesend sind. Es ist so dunkel, dass ich kaum meine eigenen Notizen lesen kann, die ich im Laufe der Vorstellung erstelle.… Read More Wenn Lärmentwicklung die Veranstaltung stört

Gespräche auf der Kurzstrecke

Jochen Rausch liest aus »Im Taxi. Eine Deutschlandreise«. Unweit vom Leipziger Stadtzentrum zieht sich die Karl-Liebknecht-Straße nach Süden. Hier tummeln sich Tag und Nacht Menschen zwischen Bars, Kneipen und Cafés. Obwohl stets präsent, so bleiben sie doch oft unbemerkt: die Taxifahrer. Sie sammeln tagsüber die Geschäftsleute und nachts die Betrunkenen ein. Manchmal sind da aber… Read More Gespräche auf der Kurzstrecke

Entschuldigung, haben Sie eine Vulva gesehen?

Eine Diskussion mit Katharina Erben, Übersetzerin der feministischen Graphic Novel »Ursprung der Welt« von der schwedischen Comic-Autorin Liv Strömquist. Nicht jeder kann sofort beantworten, für welches Organ die Bezeichnung Vulva dient. Liv Strömquist versucht in ihrem Comic-Buch »Ursprung der Welt« dieses Informationsvakuum zu neutralisieren und die Kulturgeschichte der äußeren Geschlechtsorgane der Frau zu dokumentieren. Nie… Read More Entschuldigung, haben Sie eine Vulva gesehen?

Ein unbeschriebenes Blatt Papier

Die neuseeländische Lyrikerin Alice Miller liest zusammen mit der Leipziger Schauspielerin Charlotte Puder aus ihrem neuen Gedichtband. »Liebe Alice« beginnt die Leipziger Schauspielerin Charlotte Puder die Lesung und blickt dabei zuerst Alice Miller und dann das Publikum an. Die beiden Frauen stehen nebeneinander in der Ecke eines   riesigen Ausstellungsraumes auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei.… Read More Ein unbeschriebenes Blatt Papier

Über Realität und Repräsentation

Alan N. Shapiro spricht über sein Buch »Transdisziplinäre Gestaltung«. Was ist der Unterschied zwischen Donald Trump und Disneyland? Für den Autor und Professor Für Alan Shapiro, der neben Philosophie und Soziologie auch Medientheorie und Informatik verbindet, ist dieser gar nicht so groß, wie man zunächst denkt: Disneyland ist nicht real, ist eine künstliche Inszenierung und… Read More Über Realität und Repräsentation

Gemeinsam Gedichte schreiben

Jean-Claude Lin über die Kunst des Haiku. Im Japan des 18. Jahrhunderts war es üblich, die Gäste aufzufordern, ein kurzes Gedicht aufzuschreiben. Die Regeln waren einfach: Der erste Gast schrieb 17 Silben in der Reihenfolge fünf-sieben-fünf, die einen Bezug zur aktuellen Jahreszeit aufwiesen. Der nächste Gast fügte nun dem Teil seines Vorgängers zwei Mal sieben… Read More Gemeinsam Gedichte schreiben

Pfandflaschenautomaten, Sex und vieles mehr

Christian Bosse und Ulrike Gastmann lesen unter anderem aus ihrem Buch »Das Kamasutra des Mulls« im Café Telegraph. Gedämpftes Licht verleiht dem Kellergewölbe des Cafés Telegraph eine einladende Atmosphäre. Um 18 Uhr betritt Christian Bosse die Bühne – und versucht erst mal seine Kollegin Ulrike Gastmann auf die Bühne zu holen: »Frau Gastmann bitte auf… Read More Pfandflaschenautomaten, Sex und vieles mehr